Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ondrej Svoboda mit Doppelpack – Amaliendorf kehrt gegen Ybbs auf Siegerstraße zurück

ASK Ybbs
Amaliendorf-Aalf.

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte ASK Bau Pöchhacker Ybbs in der 9. Runde der 2. Landesliga West auf den Tabellenzweiten SC Amaliendorf-Aalfang. Ybbs gewann die letzten beiden Partien jeweils zu Null und fand damit in die Spur, hatte aber vor dem Match mit Ausfällen zu kämpfen. Amaliendorf holte in den letzten beiden Begegnungen nur einen Punkt und benötigte einen vollen Erfolg, um ganz vorne dranzubleiben. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen, das Match im April endete 1:1.


Heimelf mit raschem Stangenschuss - Gäste legen vor

Das Match vor 25 Zuschauern startet rasant, nach Anstoß der Gäste erobert Ybbs das Leder und kommt zum Abschluss, Fabian Holzer trifft aber nur die Stange. In weiterer Folge kommt das Heimteam noch zu einer guten Gelegenheit, Mitte der ersten Halbzeit geht dagegen Amaliendorf in Front.

In der 24. Minute und nach einem Freistoß von der Seite verlängert Ondrej Svoboda mit dem Kopf zum 0:1 in die Maschen. Die Gäste haben in der Folge etwas mehr vom Spiel, Ybbs findet noch eine Chance vor, der Gästekeeper ist aber am Posten. Amaliendorf baut vor der Halbzeit das Torkonto aus, in Minute 43 und nach einem tollen Pass von Mathias Rezsonya ins Loch bewahrt Yorick Groll vor dem Tor die Ruhe und vollendet ins lange Eck zum 0:2.

Amaliendorf hat Geschehen im Griff

Gleiche Situation wie beim 0:1, der Kopfball von Svoboda landet dieses mal aber an der Stange

Bernhard pils, Ticker-Reporter

Nach dem Seitenwechsel versucht Ybbs dem Match eine Wende zu geben, die Hausherren werden in der Offensive aber nur mehr sehr selten gefährlich. Amaliendorf steht in der Defensive sehr kompakt und erarbeitet sich nach vorne weitere Gelegenheiten, Ondrej Svoboda trifft per Kopf die Stange.

Bereits in der Schlussphase legt der Tabellenzweite nach, Ondrej Svoboda ist wieder nach einer Flanke zur Stelle und verwertet in Minute 74 per Kopf zum 0:3. Die Messe ist damit gelesen, Ybbs ist im zweiten Durchgang nicht mehr zwingend und Amaliendorf kehrt auf die Siegerstraße zurück. 

Stimme zum Spiel:

Helmut Anderst (Trainer Amaliendorf): "Ybbs kam in der ersten Minute zu einer tollen Chance und traf die Stange, danach war das Spiel ein Geplänkel. Wir gingen in Führung und bauten den Vorsprung bis zur Pause aus, nach dem Seitenwechsel war Ybbs harmlos und wir ließen nichts mehr zu. Die erste Hälfte war ziemlich ausgeglichen und der Spielverlauf war für uns günstig, nach der Halbzeit waren wir deutlich stärker und es war ein verdienter Sieg."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung