Vereinsbetreuer werden

Schletz siegt gegen Prinzendorf zweistellig

USC Schletz
SC Prinzendorf

Bezirksklasse Weinviertel: Prinzendorf präsentierte sich gegen Schletz in einer desaströsen Verfassung und verlor vor etwa 50 Zuschauern deutlich mit 2:12. Der USC Schletz hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel hatte Schletz beim SC Prinzendorf die volle Punktzahl eingefahren (7:1).

Prinzendorf erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Ademola Zacheaus Adeyemi traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Robert Marbach trug sich in der zwölften Spielminute in die Torschützenliste ein und glich zum 1:1 aus. Clemens Putz schoss für den USC Schletz in der 13. Minute per Elfmeter das zweite Tor. In Topform präsentierte sich Petr Haranza, der einen lupenreinen Hattrick markierte (21./30./40.) und dem SC Prinzendorf einen schweren Schlag versetzte. Die Überlegenheit von Schletz spiegelte sich in einer deutlichen 5:1-Halbzeitführung wider. Der USC Schletz zeigte auch weiterhin keine Gnade. So schossen Haranza (54./65.), Putz (55.) und Martin Vitek (76.) vier weitere Treffer. Für Prinzendorf war es ein Tag zum Vergessen. Zumindest konnte Marcel Lösch noch den zweiten Treffer für die Gäste erzielen (80.). Andreas Ullmann (86.), Putz (89.) und Haranza (90.) machten das Unheil perfekt. Am Ende ließ Schletz kein gutes Haar am Gast und gewann außerordentlich hoch.

Sechs Treffer von Haranza

Mit drei Punkten im Gepäck belegt der USC Schletz den sechsten Tabellenplatz. Schletz verbuchte insgesamt neun Siege, zwei Remis und acht Niederlagen. Durch den klaren Erfolg über den SC Prinzendorf ist der USC Schletz weiter im Aufwind.

Prinzendorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als fünf Gegentreffer pro Spiel. Prinzendorf hat auch nach der Pleite die elfte Tabellenposition inne. 25:105 – das Torverhältnis des SC Prinzendorf spricht eine mehr als deutliche Sprache. Prinzendorf musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SC Prinzendorf insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. In sieben ausgetragenen Spielen kam Prinzendorf in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

In zwei Wochen trifft Schletz auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 05.06.2022 beim USV Pellendorf antritt. Der SC Prinzendorf hat am Sonntag Heimrecht und begrüßt Pellendorf.

Bezirksklasse Weinviertel: USC Schletz – SC Prinzendorf, 12:2 (5:1)

  • 90
    Petr Haranza 12:2
  • 89
    Clemens Putz 11:2
  • 86
    Andreas Ullmann 10:2
  • 80
    Marcel Loesch 9:2
  • 76
    Martin Vitek 9:1
  • 65
    Petr Haranza 8:1
  • 55
    Clemens Putz 7:1
  • 54
    Petr Haranza 6:1
  • 40
    Petr Haranza 5:1
  • 30
    Petr Haranza 4:1
  • 21
    Petr Haranza 3:1
  • 13
    Clemens Putz 2:1
  • 12
    Robert Marbach 1:1
  • 4
    Ademola Zacheaus Adeyemi 0:1