Vereinsbetreuer werden

Der SK Wullersdorf nimmt drei Punkte aus Neudorf mit

FC Neudorf
SK Wullersdorf

Gebietsliga Nord/Nordwest: Am Freitag begrüßte der FC Neudorf den SK Wullersdorf. Rund 300 Besucher kamen ins Friedhofstadion nach Neudorf. Die Begegnung ging mit 4:2 zugunsten der Gäste aus. Als Favorit rein – als Sieger raus. Wullersdorf hat alle Erwartungen erfüllt. Das enge Hinspiel hatte der FC Radio CD Neudorf durch ein 1:0 siegreich gestaltet.

Für das erste Tor des SK Miet-Tech Wullersdorf war Vaclav Vasicek verantwortlich, der schon in der neunten Minute das 1:0 besorgte. Bereits in der 14. Minute erhöhte Peter Balta den Vorsprung des Spitzenreiters. In der 38. Minute legte Stefan Stiedl zum 3:0 zugunsten des SK Wullersdorf nach. Bevor es in die Pause ging, hatte Zdenek Sturma noch das 1:3 des FC Neudorf parat (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Milan Moravec brachte Wullersdorf in ruhiges Fahrwasser, indem er das 4:1 erzielte (84.). Kurz vor Schluss traf Christoph Kimmel für den FC Radio CD Neudorf (93.). Zum Schluss feierte der SK Miet-Tech Wullersdorf einen dreifachen Punktgewinn gegen das Heimteam.

Drei Spiele und fünf Punkte mehr als der Titel-Konkurrent

Beim FC Neudorf präsentierte sich die Abwehr angesichts 35 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (37). Der FC Radio CD Neudorf ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte fuhr der FC Neudorf bisher ein. Nach 20 absolvierten Begegnungen nimmt der FC Radio CD Neudorf den sechsten Platz in der Tabelle ein. Der FC Neudorf verbuchte insgesamt acht Siege, vier Remis und acht Niederlagen.

Wer soll den SK Wullersdorf noch stoppen? Wullersdorf verbuchte gegen den FC Radio CD Neudorf die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Gebietsliga Nord/Nordwest weiter an. Erfolgsgarant des SK Miet-Tech Wullersdorf ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 46 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der SK Wullersdorf sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 13 summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und vier Niederlagen dazu.

Nach zehn sieglosen Spielen in Folge ist die Situation des FC Neudorf aktuell alles andere als rosig. Bei Wullersdorf dagegen läuft es mit insgesamt 42 Punkten wie am Schnürchen.

Während der FC Radio CD Neudorf am nächsten Sonntag (16:30 Uhr) beim SK Raika Ernstbrunn gastiert, duelliert sich der SK Miet-Tech Wullersdorf zeitgleich mit dem ASV Hohenau.

Gebietsliga Nord/Nordwest: FC Radio CD Neudorf – SK Miet-Tech Wullersdorf, 2:4 (1:3)

  • 93
    Christoph Kimmel 2:4
  • 84
    Milan Moravec 1:4
  • 44
    Zdenek Sturma 1:3
  • 38
    Stefan Stiedl 0:3
  • 14
    Peter Balta 0:2
  • 9
    Vaclav Vasicek 0:1