Vereinsbetreuer werden

Der FC Neudorf beendet in Ernstbrunn schwarze Serie

SK Ernstbrunn
FC Neudorf

Gebietsliga Nord/Nordwest: Knapp 120 Zuschauer kamen nach Ernstbrunn und wollten das Spiel gegen den FC Neudorf sehen. Der FC Neudorf kam gegen den SK Ernstbrunn zu einem klaren 3:0-Erfolg. Das Hinspiel hatte der FC PVT Neudorf für sich entschieden und einen 5:3-Sieg gefeiert.

Lange Zeit blieb das Spiel eine Nullnummer. Doch ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Lukas Hauer für den Gast zur Führung (44.). Der FC Neudorf nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Die zweite Halbzeit bestimmte ein Mann ganz besonders. Daniel Hirmer glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den FC PVT Neudorf (55./70.) und sicherte die drei Auswärtspunkte. Mit dem Schlusspfiff durch den Referee siegte der FC Neudorf gegen Ernstbrunn.

Neudorf sichert Platz sechs ab

42 Gegentreffer musste der SK Raika Ernstbrunn im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. In der Endphase des Fußballjahres rangierte die Heimmannschaft im unteren Mittelfeld. Nun musste sich der SK Ernstbrunn schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sieben Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Vom Glück verfolgt war Ernstbrunn in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Kurz vor Saisonende belegt der FC PVT Neudorf mit 31 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Neun Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat der FC Neudorf derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Begegnungen holte der FC PVT Neudorf insgesamt nur drei Zähler.

Kommende Woche tritt der SK Raika Ernstbrunn beim ASV Hohenau an (Sonntag, 16:30 Uhr), parallel genießt der FC Neudorf Heimrecht gegen den FC Tulln.

Gebietsliga Nord/Nordwest: SK Raika Ernstbrunn – FC PVT Neudorf, 0:3 (0:1)

  • 70
    Daniel Hirmer 0:3
  • 55
    Daniel Hirmer 0:2
  • 44
    Lukas Hauer 0:1