Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Traismauer hält lange gut dagegen - Raabs feiert am Ende noch klaren Sieg

USV Raabs/Thaya
SC Traismauer

Am Samstag traf in der 8. Runde der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel USV Raabs/Thaya vor heimischer Kulisse auf SC Traismauer. Raabs blieb nach dem Aufstieg bisher ungeschlagen und zeigte starke Leistungen, lag nach einer Siegesserie vor dem Heimmatch an der Spitze. Bei Traismauer lief es dagegen in der neuen Liga in den letzten Wochen nicht nach Wunsch und man verlor mehrere Spiele in Serie, im Aufsteigerduell wollte man wieder anschreiben.


Gäste gehen in Front - Heimelf dreht Match vor der Pause

Die über 200 Zuseher erleben ein packendes Spiel und kommen voll auf ihre Kosten, beide Seiten werden schon in der ersten Viertelstunde erstmals gefährlich. Traismauer steht hinten kompakt und macht es dem Gegner damit sehr schwer, die Gäste gehen Mitte des Abschnittes in Front. Martin Wedlich trifft mit einem Freistoß die Mauer, Daniel Vermeulen kommt ans Leder, bewahrt in der 22. Minute kühlen Kopf und kann zum 0:1 einschieben.

Raabs wird nach dem Gegentor gefährlicher und gleicht relativ rasch aus, Jürgen Celoud flankt in der 31. Minute schön in die Gefahrenzone, Roman Fischer setzt sich im Luftduell durch und setzt den Kopfball zum 1:1 in die Maschen. Die Heimelf kommt danach zu zwei Gelegenheiten und geht praktisch mit dem Pausenpfiff in Führung, der Gästekeeper kann nach einem Corner noch kurz abwehren, in Minute 46 ist Christoph Gruber zur Stelle und trifft per Abstauber zum 2:1.

Raabs macht in Schlussphase das halbe Dutzend voll

Auch im zweiten Durchgang hält Traismauer lange gut dagegen und gleicht auch nach einer Stunde wieder aus, nach einem Laufduell geht Martin Limanovsky zu Boden und der Schiedsrichter entscheidet auf Penalty, Martin Wedlich verwertet diesen in Minute 64 sicher zum 2:2. Die Gäste finden danach noch eine gute Möglichkeit auf die erneute Führung vor, die Schlussphase gehört aber den Hausherren.

Die Gastgeber bekommen auch einen Strafstoß zugesprochen, Martin Repa zeigt vom Punkt keine Nerven und trifft in der 79. Minute zum 3:2. Die Gäste müssen nun hinten aufmachen und Raabs findet Platz für schnelle Gegenangriffe vor. Dies nützt die Heimmannschaft und legt noch dreimal nach. 

Mathias Kranzl steigt nach einem Eckball am höchsten und netzt in Minute 84 zum 4:2 ein, kurz darauf legt Martin Repa noch einmal quer und Florian Kranzl versenkt nach 85 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 5:2. Zu Beginn der Nachspielzeit erhöht Raabs noch einmal das Torkonto, nach einer sehenswerten Kombination über Roman Fischer setzt sich Martin Repa durch und fixiert den 6:2 Endstand (90.). 

Stimme zum Spiel:

Richard Zarycka (Sportlicher Leiter Raabs): "Traismauer war in der Defensive wirklich lange stark, sie standen mit 5, 6 Spielern hinten drinnen und haben es unserer Offensive lange schwer gemacht! In Hälfte 2 haben wir besser in Spiel gefunden, nach dem 3:2 musste Traismauer mehr für die Offensive tun, das hat uns die Räume geöffnet und das nutzten wir eiskalt aus."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung