Vereinsbetreuer werden

Heimsieg gegen Gars: Weißenkirchen rückt auf Platz elf vor

SC Weißenkirchen
SCU Gars/Kamp

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel: Etwa 150 Besucher kamen zum Spiel der 5. Runde nach Weißenkirchen. Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der SC Weißenkirchen mit 2:1 gegen den SCU Gars/Kamp für sich entschied. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Zunächst konnte sich kein Team einen Vorteil erarbeiten. Mit einem schnellen Doppelpack (28./33.) zum 2:0 schockte Stefan Gruber die Gäste aus Gars. Mit der Führung für Weißenkirchen ging es in die Kabine.

Gruber mit Doppelpack

Auch in Halbzeit zwei dauerte es bis zum ersten Treffer. In der 74. Minute brachte Marco Bauer den Ball im Netz des Heimteams unter. Nach 83 Minuten musste David Gräf (Gars) mit Gelb-Rot vom Feld, drei Minuten später sah Stefan Gruber (Weißenkirchen) ebenfalls die Ampelkarte. Obwohl dem SC Weißenkirchen nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der SCU Gars/Kamp zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Nach diesem Erfolg steht Weißenkirchen auf dem elften Platz der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel. Für den SC Weißenkirchen steht nun der erste Sieg in dieser Saison zu Buche, nachdem die Bilanz vorher zwei Remis und zwei Niederlagen aufwies. Nur einmal ging W.kirchen in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Gars verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem sechsten Rang. Die Gäste verbuchten insgesamt zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Der SCU Gars/Kamp baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel: SC Weißenkirchen – SCU Gars/Kamp, 2:1 (2:0)

  • 28
    Stefan Gruber 1:0
  • 33
    Stefan Gruber 2:0
  • 74
    Marco Bauer 2:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!