Spielberichte

Spiel zweier ersatzgeschwächter Teams - Trumau mit glücklicherem Ende gegen Casino Baden

AC Casino Baden
ASK Trumau

In der 10. Runde der Gebietsliga Süd/Südost duellierten sich der Tabellenneunte AC Casino Baden und der Tabellendreizehnte ASK Trumau . In der letzten Runde verlor Baden mit 0:3 gegen Ebreichsdorf II und damit zum zweiten Mal in Folge, Trumau beendete dagegen am letzten Spieltag mit dm1:0 gegen Katzelsdorf eine Serie von Spielen ohne vollen Erfolg. In der Saison 2017/18 gewann Trumau gegen Baden beide Duelle, ohne einen Gegentreffer zu kassieren, mit Walter Seitl sitzt bei der Heimelf ein ehemaliger Meistertrainer von Trumau auf der Betreuerbank.


Baden gleicht vor der Pause aus

Casino Baden muss weiter einige Verletzte vorgeben, auch Trumau hat zwei gesperrte Spieler und tritt ebenfalls ersatzgeschwächt an. Vor knapp 150 Fans erwischt das Gästeteam einen Start nach Maß, Daniel Gröss beweist in Minute 6 nach einem Corner Goalgetter-Qualitäten und stellt per Kopf auf 0:1.

Danach entwickelt sich ein interessantes Match, beide Seiten versuchen hinten kompakt zu stehen und nichts zuzulassen, Baden setzt nach vorne ebenfalls Akzente und gleicht in der Schlussphase von Durchgang 1 aus. In Minute 33 setzt sich Dominik Schramek nach einem Standard durch und fixiert den 1:1 Pausenstand.

Heimelf zu zehnt mit Hochkarätern - Trumau setzt sich durch

Kurz nach dem Seitenwechsel sind die Hausherren nur mehr zu zehnt, der Schiedsrichter zeigt in der 56. Minute die rote Karte: Martin Scutelnicu muss nach einem Torraub den Platz verlassen. Trumau bringt trotz Überzahl keine Ruhe ins Spiel und agiert etwas hektisch, die Gäste stellten dennoch Mitte des Abschnittes den alten Abstand wieder her. Der kurz davor eingewechselte Christoph Hofer spielt einen perfekten Stanglpass, Michael Joza steht in Minute 65 goldrichtig und netzt zum 1:2 ein.

In der Schlussphase kommt Casino Baden trotz Unterzahl auf und drängt noch einmal auf den Ausgleich. Die Gastgeber erarbeiten sich drei sehr gute Chancen auf das 2:2, bringen den Ball aber nicht mehr m Gehäuse unter und der Gästekeeper zeigt starke Paraden. Mit etwas Glück holt Trumau schließlich den zweiten Sieg in Serie und setzt sich damit von hinten etwas weiter ab.  

Stimme zum Spiel:

Richard Steiner (Sportlicher Leiter Trumau): "Beide Teams waren ersatzgeschwächt, wir gingen rasch in Führung, erhielten aber aus einem Standard den Ausgleich. Kurz nach der Pause und Torraub war Baden nur noch zu zehnt, da wir derzeit hinten drinnen stehen, konnten wir keine Ruhe ins Match bringen. Nach dem 2:1 hatten wir am Ende bei drei Hochkarätern des Gegners auch Glück, so gesehen war es ein schmutziger Sieg."

Die Besten bei Trumau: Michael Joza, Alexander Bokor.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten