Ersatzgeschwächtes Kirchschlag nach der Pause nur mehr zu zehnt - Felixdorf setzt Siegesserie fort

SC Felixdorf
USC Kirchschlag

Am Freitag traf in der 8. Runde der Gebietsliga Süd/Südost 1.SC Felixdorf vor heimischem Publikum auf USC Kirchschlag. Der Aufsteiger war in den letzten Wochen in der höheren Liga angekommen und feierte nach guten spielerischen Leistungen drei Siege in Serie. Kirchschlag wartete nach gutem Start in die Saison schon mehrere Runden auf einen vollen Erfolg. Die Gäste mussten verletzungs- und krankheitsbedingt in der achten Partie mehrere Spieler vorgeben, hofften aber dennoch auf Punktezuwachs.


 

Doppelschlag vor der Pause

In der Anfangsphase sehen die 160 Fans eine chancenreiche Partie, die Heimelf startet aggressiv in die Begegnung und erarbeitet sich rasch drei sehr gute Möglichkeiten auf die Führung. Auf der anderen Seite wird Kirchschlag nach vorne aber auch gefährlich, kann die sich bietenden Gelegenheiten aber nicht nutzen.

Lange bleibt es beim torlosen Remis, ehe das Heimteam durch einen Doppelschlag auf die Siegerstraße einbiegt. Christoph Mayer verwertet in Minute 38 vom 16er ins Eck und sorgt für das 1:0. Noch vor der Halbzeit legen die Hausherren nach, ein Freistoß wird vom Gästekeeper kurz abgewehrt, in Minute 44 setzt Philipp Mathois gut nach und bringt das Leder zum 2:0 im Kasten unter.

Gäste zu zehnt - Entscheidung in der Schlussphase

Kurz nach Wiederbeginn kommt es für Kirchschlag noch schlimmer, in der 57. Minute sieht Thomas Trimmel nach einem Foul die rote Karte und die Gäste sind fast eine ganze Halbzeit in Unterzahl. Felixdorf wird aber in dieser Phase offensiv nur sehr selten zwingend, das Auswärtsteam hält gut dagegen, steht defensiv kompakt und findet bei Konter Chancen auf den Anschlusstreffer vor.

Felixdorf lässt aber in der Defensive auch nur wenig zu und sorgt in der Schlussphase für die endgültige Entscheidung. Nach Angriff über die Seite und Stanglpass in den Gefahrenbereich trifft der kurz davor eingewechselte Samuel Kuk in der 85. Minute zum 3:0 Endstand und Felixdorf geht zum vierten Mal in Folge als Sieger vom Platz.  

Stimme zum Spiel:

Dietmar Lueger (Trainer Felixdorf): "Wir haben gewusst, dass bei Kirchschlag viele Spieler ausfallen und sie mit einer ganz anderen Mannschaft auftreten werden, wir haben aggressiv gespielt und legten in der Schlussphase der ersten Halbzeit vor. Nach der Pause war unser Offensivspiel nicht so gut, der Gegner war aber nur mehr zu zehnt und wir sorgten am Ende für das 3:0. Der Dreier geht in Ordnung, wir freuen uns über den vierten Sieg in Serie und sind in der Liga angekommen."

Die Besten bei Felixdorf: Christoph Mayer (6er), Philipp Mathois (6er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten