Gebietsliga West

Stetige Entwicklung nach oben - Hofstetten will im Frühjahr vorne dranbleiben

Auch im letzten Jahr konnte sich die Mannschaft von Sportunion Hofstetten-Grünau kontinuierlich steigern, nach einem guten Frühjahr landete die Mannschaft in der Abschlusstabelle der Gebietsliga West mit 36 Punkten auf Rang 6. Daran konnte man in der abgelaufenen Herbstmeisterschaft anschließen, der Verein etablierte sich in den Top 5 der Liga und hielt oben mit, nach der bereinigten Herbsttabelle ohne die Spiele von St. Georgen, dessen Kampfmannschaft inzwischen zurückgezogen wurde, liegt Hofstetten mit 24 Zählern auf Platz 4 und nur drei Punkte hinter Leader Euratsfeld.

Potential bei der Chancenauswertung

"Wir sind mit der Ausgangsposition nach der ersten Saisonhälfte sehr zufrieden, auf den Erstplatzierten in der Tabelle haben wir nur drei Punkte Rückstand. Ich denke, dass es sich im Kampf um die Meisterschaft am Ende die ersten Vier der Tabelle ausmachen werden", zieht Hofstettens Coach eine positive Bilanz und ergänzt dazu: "Ich bin jetzt 2 1/2 Jahre hier, die Entwicklung ist sehr gut und es ist von Jahr zu Jahr bergauf gegangen. Es hab auch die richtigen Neuzugänge, sie haben sich in unser Spiel sehr gut integriert. Ein großes Plus bei uns ist auch der starke Zusammenhalt."

Montag in einer Woche startet Hofstetten mit der Vorbereitung auf das Frühjahr, zunächst steht Kondition und Kraft im Fokus des Trainings, dann wird an der Schnelligkeit und taktischen Ausrichtung gearbeitet. Bei den Testspielen trifft Hofstetten vor allem auf Mannschaften der 2. Landesliga West, so testet man unter anderem gegen Weißenkirchen, Rabenstein, Langenlois und Haitzendorf.

Im Kader sind für das Frühjahr keine großartigen Veränderungen geplant, bis zum Ende der Transferzeit könnte sich beim Tabellenvierten der Gebietsliga West aber noch etwas tun. "Bei der Chancenauswertung gibt es bei uns noch Potential, wir haben zwar schon relativ viele Tore erzielt, es wären aber noch mehr möglich gewesen. Zudem wollen wir abgebrühter werden, wir haben im Herbst teilweise noch späte Treffer hinnehmen müssen", erklärt Vogel, er meint auf die Frage nach den Zielen für das Frühjahr: "Wir wollen den guten Herbst fortsetzen und eine positive Rückrunde spielen, vor eigenem Publikum haben wir in der Hinrunde attraktive Matches gezeigt, wurden zur Heimmacht und wollen uns im Frühjahr ähnlich präsentieren. Wenn es geht, dann wollen bis zum Schluss ganz oben mitspielen."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten