Gebietsliga West

Tormann und offensiver Mittelfeldspieler als Zugang - Mauer peilt weiter Platz 5 an

Mit der Punkteausbeute im Herbst konnte man bei SVU Mauer-Öhling nicht zufrieden sein, die Mannschaft reihte sich im Mittelfeld der Gebietsliga West ein. In der Tabelle liegt man zwar nur vier Punkte hinter dem fünften Rang, auf der anderen Seite beträgt der Vorsprung auf den 13. Wilhelmsburg nur sechs Zähler. Nach Ende der Hinrunde trennte sich der Verein von Trainer Leopold Rimser, der inzwischen in der 1. Klasse West bei SV Yspertal landete. Intern wurde ein Ersatz für die Coach-Position gefunden, Pavol Balaz steht nun nicht mehr am Feld, sondern an der Linie.

Kader soll über Sommer hinaus zusammenbleiben

In der Kaderzusammenstellung gab es auch punktuelle Änderungen, Tormann Robin Pfeiffer stand schon während der Herbstsaison als Abgang fest, ein neuer Verein für ihn steht aber noch nicht fest. Mauer hat darauf reagiert und einen Goalie verpflichtet, Stefan Schwarzl wechselte innerhalb der Liga von Neuhofen zum Tabellenzehnten. "Wir gehen jetzt den Weg mit zwei jungen Tormännern, Paul Harreither und Stefan Schwarzl befinden sich auf Augenhöhe und sie werden sich um die 1er Position matchen", erklärt Mauers neuer sportlicher Leiter Johann Dendl.

Als Ersatz für den neuen Coach wurde zudem ein offensiver Mittelfeldspieler geholt, Peter Rybansky spielte zuletzt in der vierten Liga in der Slowakei, der 28-jähirge stand schon im Sommer vor der Verpflichtung, nun hat es im Winter geklappt. Der Neuzugang war bei den ersten beiden Hallenturnieren dabei, zeigte sich sehr robust und präsent und kann der Mannschaft laut Dendl sicher weiterhelfen.

Heute startet Mauer mit der Vorbereitung auf das Frühjahr, in den kommenden Wochen sind acht bis neun Testspiele geplant und das erste wird am 2. Februar gegen Mank ausgetragen. "Aufgrund der Qualität des Kaders haben wir uns in der Hinrunde mehr erwartet, der Herbst verlief für uns enttäuschend. Im Frühjahr wollen wir dies wiedergutmachen, nichts mit dem Abstieg zu tun haben und der fünfte Platz bleibt weiter das Ziel. Der Kader bleibt, abgesehen von den wenigen Transfers, unverändert, wir wollen alles versuchen, damit die Mannschaft auch über den Sommer beisammenbleibt. Die Fluktuation war bei uns in den letzten Saisonen ein Problem, jetzt wollen wir mehr Konstanz hineinbringen und zudem die jungen Spieler vermehrt integrieren", blickt Johann Dendl positiv in die Zukunft.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter