Vereinsbetreuer werden

Die "perfect season" des SC Lilienfeld

In der Reihe der Ligaportal-Interviews ist dieses Mal Amir Ebrahim, Spieler-Tainer des SC Lilienfeld, an der Reihe. Der noch selbst kickende Erfolgs-Coach absolvierte mit den Grün-Weißen in der Gebietsliga West, eine unglaubliche Herbstsaison: 13 Spiele und 13 Siege, also eine "perfect season", der Traum jeder Fußball-Mannschaft.

Ligaportal: Wie zufrieden sind Sie mit der Herbstsaison bzw. wie fällt der Rückblick aus?

Amir Ebrahim: "Insgesamt bin ich mit unserer Herbstsaison natürlich sehr zufrieden – wir haben all unsere Spiele gewinnen können und dabei auch eindrucksvolle Statistiken vorzuweisen. Trotz diesem schönen Erfolg wissen wir, dass in unseren Leistungen nach wie vor sehr viel Luft nach oben ist und das ist auch unsere größte Motivation. Wir wollen uns laufend weiterentwickeln, individuell wie gruppentaktisch. Ich glaube aber, dass wir rückblickend sehr stolz über das Erreichte sein können."

Ligaportal: Wie ist die Stimmung beim SC Lilienfeld allgemein?

Ebrahim: "Die Stimmung ist natürlich absolut positiv und wir genießen das Training und die Zeit miteinander. Wir haben ein sehr homogenes Team, in dem sich sehr gute Freundschaften auch im privaten Umfeld gebildet haben. Das ist die Basis für den Erfolg unserer Mannschaft."

Kaderplanung ist abgeschlossen

Ligaportal: Gibt es bereits fixe Zu- bzw. Abgänge? Auf welchen Positionen sehen Sie für das Frühjahr Handlungsbedarf?

Ebrahim: "Aktuell haben wir nichts offiziell zu verkünden, die Kaderplanung habe ich gemeinsam mit unserem Obmann Gernot Edy vor einigen Wochen abgeschlossen. Wir wissen um die Stärken unseres Teams und haben gleichzeitig aber analysiert, in welchen Bereichen wir uns weiter verbessern wollen. Mit dem bestehenden Kader sind wir sehr zufrieden, weshalb es keinen großen Handlungsbedarf für das Frühjahr geben wird."

Ligaportal: Gab es in der Herbstsaison Verletzungsprobleme oder Erkrankungen und wie geht es den Spielern jetzt?

Ebrahim: "Wir hatten leider immer wieder mit Verletzungen unserer Spieler zu kämpfen, aber ich glaube, dass das bei einem großen Kader auch normal ist. Im Fußball gehören Verletzungen leider einfach auch dazu und sind entsprechend einzukalkulieren. Wir haben es aber immer wieder geschafft Ausfälle von Leistungsträgern zu ersetzen. Den Spielern geht es aktuell sehr gut, wir sind bereits in Vorbereitung für die Rückrunde."

Ligaportal: Wie sieht die Zielsetzung für die Frühjahrssaison aus?

Ebrahim: "Wie bereits oben ausgeführt, sind wir ein sehr ehrgeiziges Team, das danach strebt, sich laufend weiterzuentwickeln. Das ist daher immer auch unserer oberste Zielsetzung – als Team und als Einzelspieler weiter wachsen. Natürlich haben wir uns auch durch die überragende Hinrunde eine sehr gute Ausgangslage verschaffen, welche wir auch genauso verteidigen wollen."

Ligaportal: Rechnen Sie damit, dass im Frühjahr wieder gespielt werden kann oder wird die Saison erneut abgebrochen?

Ebrahim: "Leider ist das durch die relativ schnelle Entwicklung in der aktuellen Pandemie sehr schwierig einzuschätzen, ich hoffe es aber natürlich aus tiefstem Herzen. Die aktuelle Omikron Variante breitet sich ja leider sehr schnell aus und wenn man der Meinung vieler Experten Glauben schenkt, dann wird sich das auch in Österreich niederschlagen. Trotz allem erhoffe ich mir die Saison fortsetzen zu können und keinen erneuten Abbruch erleben zu müssen."

Ligaportal: Wer sind für Sie die Titelkandidaten und wer macht am Ende das Rennen um den Meistertitel?

Ebrahim: "Es hat sich während der Saison ein Dreikampf um die Meisterschaft entwickelt und ich glaube auch, dass dieser so bestehen bleibt. Die restlichen Teams sind in dieser Saison etwas zu weit weg, um wirklich noch im Titelkampf mitspielen zu können."