Spielberichte

Oberndorf hält Match lange offen - Kematen weiter ohne Punkteverlust im Frühjahr

ASK Kematen
SV Oberndorf

In der Gebietsliga West empfing der Tabellenerste ASK Metran Kematen in der 18. Runde den Tabellenachten SV Reifen Weichberger Oberndorf. Kematen gewann die ersten vier Spiele in der Rückrunde und kletterte damit an die erste Stelle hoch, nun galt es, den Vorsprung auf die Verfolger zu verteidigen. Oberndorf setzte sich zuletzt gegen Euratsfeld 2:0 durch und wollte nun dem nächsten Titelkandidaten möglichst ein Bein stellen. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem 1:1 niemand den Platz als Sieger verlassen.


Treffer nach Standard

Oberndorf kommt in der Anfangsphase besser in die Gänge, hat zunächst etwas mehr vom Spiel und findet die erste Gelegenheit vor. Danach wird auch Kematen stärker, zeigt nun gute Aktionen nach vorne und geht relativ bald in Front. Nach einem Standard klären die Gäste zunächst, Jozef Adamik ist zur Stelle und trifft in der 15. Minute mit einem satten Schuss zum 1:0.

Bis zur Pause hat Kematen das Match vor 150 Fans nun überwiegend im Griff, die Hausherren greifen mehrmals von den Seiten an und werden damit gefährlich, bringen den Ball aber noch kein zweites Mal im Kasten unter. Oberndorf hält weiter dagegen, in der Offensive können die Gäste aber in dieser Phase nur selten Akzente setzen.

Turbulente Schlussphase

Nach Wiederbeginn starten die Gastgeber etwas holprig, in dieser Situation machen sich die Ausfälle und die ungewohnten Positionen für so manchen Spieler bemerkbar. Die Partie wiegt nun Hin und Her, Oberndorf versucht dem Match eine Wende zu geben und findet zwei Chancen auf den Ausgleich vor.

Kematen über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft. Kurzzeitig drückten Oberndorfer auf das 1:1, doch die Kematner Abwehrreihe konnte seine Stärke zeigen.

Paul Harreither, Ticker-Reporter

Kematen steht in der Schlussphase in der Defensive kompakt und lauert auf die Entscheidung, diese gelingt kurz vor dem Ende. Der eingewechselte Marcel Pronegg bringt frischen Schwung und gibt auch die Vorlage zum zweiten Tor, in der 88. Minute findet der gegnerische Tormann im 1gegen1 gegen Filip Kajic seinen Meister, der gekonnt auf 2:0 stellt und den Endstand fixiert. 

Stimme zum Spiel:

Robert Langergraber (Trainer Kematen): "Wir sind in den ersten Minuten nicht so in die Gänge gekommen und Oberndorf war präsenter, sie haben versucht mitzuspielen. Wir wurden dann besser, hatten gute Aktionen nach vorne und gingen in Führung, Die zweite Hälfe begann bei uns wieder schleppend, Oberdorf fand Halbchancen vor. Das 2:0 war die Entscheidung, es war das erwartet schwere Spiel und meine Mannschaft hat es trotz Ausfälle insgesamt gut gemacht."

Die Besten bei Kematen: Jozef Adamik (IV), Karl Hager (6er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten