Union Saxen möchte 50-Punkte-Marke knacken

Nach dem letztjährigen Abstieg aus der Bezirksliga Ost kam die Union Saxen einen Stock tiefer gut an und absolvierte eine starke Saison. Die Mannschaft von Trainer Kevin Eder sammelte 49 Punkte und musste in der 1. Klasse Nord-Ost nur den beiden Aufsteigern aus Mitterkirchen und Ried den Vortritt lassen. "Obwohl wir im Herbst und im Frühjahr jeweils schwer in die Gänge gekommen sind, ist es in Summe ausgezeichnet gelaufen, vor allem in der Rückrunde hat meine Mannschaft eine bärenstarke Performance abgeliefert", ist der Coach zufrieden.

 

Bärenstarke Rückrunde - viele Tore, vorne und hinten

Die Union holte im Herbst 21 Zähler, sammelte in der Rückrunde beachtliche 28 Punkte und landete in der Frühjahrs-Tabelle hinter Meister Mitterkirchen am zweiten Rang. "Es war eine super Saison, vor allem die Siegesserie am Schluss war beeindruckend. Die Spieler haben von Beginn an voll mitgezogen, hart gearbeitet und sind eine Einheit geworden", zollt Kevin Eder seinem Team ein Pauschallob. Der Drittplatzierte feierte neun Heimsiege und behielt in der Fremde sechs Mal die Oberhand. Während nur die beiden Top-Teams mehr Treffer ezielten, kassierten fünf Mannschaften weniger Gegentore. "Wir haben unser Augenmerk auf die Offensive gelegt und in einigen Spielen für ein Spektakel gesorgt", spricht Eder die Siege gegen Ried (5:4) und Bad Kreuzen (3:2) an. "Da unser Spiel offensiv ausgerichtet ist, haben wir des Öfteren die Defensive vernachlässigt und dadurch zu viele Tore erhalten. Das ändert aber nichts daran, dass wir nach dem Abstieg gut durch die Saison gekommen sind und über weite Strecken ausgezeichnete Leistungen abgeliefert haben."  

 

Drei neue Kräfte

Jürgen Fraundorfer, der ab und an ausgeholfen hat, wechselt nach Bad Kreuzen zurück. Mit Jakob Burian (Baumgartenberg) und Lukas Grafeneder, der zuletzt in Bad Kreuzen tätig war, stehen zweie neue Kräfte zur Verfügung. Zudem greift Patrick Holzmann nach einer Auszeit wieder ins Geschehen ein. "Damit ist unser Transfer-Programm abgeschlossen, genießt das aktuelle Pesonal mein Vertrauen", meint der Coach, der sich über die hohe Trainingsbeteiligung freut.

 

"Wenn man 50 Punkte sammelt, hat man eine gute Saison absolviert"

Am nächsen Montag wird in Saxen die Vorbereitung in Angriff genommen und am 13. Juli gegen Neustadtl das erste Testspiel bestritten. Nach der bärenstarken Rückrunde möchte die Union den Schwung in die neue Saison mitnehmen und sich auch in der kommenden Meisterschaft im Spitzenfeld der Tabelle präsentieren. "Da die Liga eng und ungemein ausgeglichen ist, jeder jeden schlagen kann, kann viel passieren. Wir wollen wieder vorne mitmischen und den Aufstiegskampf wenn möglich bis zum Schluss spannend halten", so Eder. "Zum einen wollen wir den eroberten Podestplatz behaupten, und zum anderen möchten wir die 50-Punkte-Marke knacken. Wenn man 50 Punkte sammelt, hat man eine gute Saison absolviert, egal ob am Ende der Meistertitel, zweite, dritte oder vierte Platz herausspringt."

 

Wahl zum Spieler der Saison 2018/19

Transferliste

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter