Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Befreiungsschlag! Wagenleitner-Elf findet in Hofkirchen/Traunkreis aus der Krise

Hofkirchen/Trkr.
SV Molln

Am Samstagnachmittag empfing in der 18. Runde der 1. Klasse Ost die Union Hofkirchen/Traunkreis den SV Molln. In diesem Match ging es vor allem für die abstiegsbedrohten Gäste um wichtige Punkte. In den letzten zehn Spielen ergatterte der SVM nur zwei Zähler, am Samstag fanden die Mollner aus der Krise und fuhren mit einem 1:0-Erfolg den ersten "Dreier" seit 7. Oktober 2017 ein. Die Huremovic-Elf hingegen musste binnen Wochenfrist die zweite Niederlage einstecken.  

Kienbacher bringt Gäste früh in Führung

Kaum hatrte Schiedsrichter Breiteneder die Partie angepfiffen, durften die Mannen von Neo-Coach Wolfgang Wagenleitner auf das Ende der langen Durststrecke hoffen. Nach einem Rückpass der Hausherren verfehlte Union-Keeper Hermann Habe den Ball und Markus Kienbacher musste das Spielgerät nur noch ins lere Tor schieben. Wenig später jubelten die Gäste erneut. Nach einem Freistoß traf Kienbacher abermals in Schwarze, aufgrund einer Abseitsstellung versagte der Referee diesem Treffer jedoch die Anerkennung. Da die Hofkirchener bei einem Lattentreffer Pech hatten, ging es mit einer knappen Führung der Wagenleitner-Elf in die Pause.

Rosenegger vergibt Elfmeter

Auch nach Wiederbeginn lieferten die Gäste eine anständige Performance ab, die Mollner verabsäumten es jedoch, den Sack zuzumachen. Bei einer Dreifachchance paarte sich Unvermögen mit Pech, klatschte das Leder letztendlich ans Aluminium. Da die Gäste zudem auch einen  Elfmeter nicht verwerten konnten - Michael Rosenegger scheiterte an Goalie Habe - musste die Wagenleitner-Elf um den wichtigen "Dreier" bis zum Schluss zittern. Im Finish setzten die Hofkirchener alles auf eine Karte, die Union konnte zumeist aber nur durch Standards Torgefahr erzeugen. In Minute 88 sah der bereits verwarnte Torschütze Kienbacher erneut Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Wenig später war Schluss und er erste Sieg des SV Molln seit über einem halben Jahr amtlich.

Wolfgang Wagenleitner, Trainer SV Molln:
"Der Sieg war ebenso wichtig wie verdient. Aber wir haben das entscheidende zweite Tor nicht erzielt uns das Leben erneut selbst schwer gemacht. In den kommenden Wochen geht es in erster Linie darum, den Relegationsplatz zu verteidigen, wenngleich wir natürlich versuchen, das rettende Ufer zu erreichen".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung