TSU Handenberg besiegt dezimiertes "Pontigon" in letzter Minute

USV St. Pantaleon
TSU Handenberg

Vor heimischer Kulisse traf der USV St. Pantaleon in der ersten Runde der 1. Klasse Süd-West auf die TSU Mitterbauer Handenberg. Beide Mannschaften wurden im Sommer erheblich verstärkt, weshalb in diesem Match zwei vermeintliche Titelaspiranten aufeinandertrafen. In der Kuglbergarena bekamen die Zuschauer am Sonntagnachmittag eine erwartet "enge Kiste" zu sehen, dank eines späten Tores eine Neuerwerbung behielten die Gäste knapp die Oberhand und feierten einen 3:2-Sieg.


Nagy bringt Hausherren in Front - Neuerwerbung dreht Spiel im Alleingang

Nach einer torlosen Anfangsphase hatten die Heimischen Fans nach einer Viertelstunde Grund zur Freude, als Gergö Nagy auf 1:0 stellte. Die Gästeelf von Neo-Trainer Roumen Balinski benötigte einige Zeit, um das Gegentor zu verarbeiten, kurz vor der Pause drehte dann jedoch eine Neuerwerbung das Spiel im Alleingang. Manuel Fruhwald, der im Sommer von Altheim nach Handenberg gewechselt war, traf binnen fünf Minuten zwei Mal ins Schwarze und fixierte den 1:2-Halbzeitstand. 

Keeper Lobentanz sieht Rot - Last-Minute-Entscheidung

"Pontigon" hatte sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen und wollte das Ruder herumreißen, drei Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Pfannenstein waren die Schwarz-Weißen aber nur noch zu zehnt. Keeper Christoph Lobentanz sah Rot, musste den Platz verlassen und durch Daniel Welkhammer ersetzt werden. Trotz Unterzahl gaben sich die Mannen von Coach Peter Richter, der seit letzten Winter die Verantwortung trägt, nicht geschlagen und wurden für ihre Bemühungen in Minute 82 belohnt. Wieder war es Nagy, der auf 2:2 strellte und für eine heiße Schlussphase sorgte. Die dezimierten Hausherren wollten den einen Punkt ins Trockene bringen, doch kurz vor dem Ende sorgte eine weitere Handenberger Neuerwerbung für die Entscheidung. Peter Alyoshev, der gemeinsam mit Ivan Iliev sowie Coach Balinski Landesligist Braunau verlassen und den Weg Richtung Handenberg eingeschlagen hat, fixierte den 3:2-Sieg der Gäste. Beide Mannschaften greifen am kommenden Sonntag wieder ins Geschehen ein. Die Union Handenberg empfängt die Kicker aus Weng, die Richter-Elf ist in Palting/Seeham zu Gast. 

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter