Illy-Elf entführt aus Wallern drei Punkte

In der 22. Runde der 2. Klasse 1b stand die Begegnung zwischen der SPG St. Marienkirchen 1b/Wallern 1b und dem SK UEBEX LED Kammer 1b auf dem Programm. Im Duell zwischen dem Schlusslicht der Tabelle und dem Siebenten waren die Gäste zu favorisieren. Zwei Wochen nach der ersten Niederlage im Frühjahr (bei Tabellenführer Pettenbach) fanden die Mannen von Trainer Günther Illy wieder auf die Siegerstraße zurück, nach einem 7:1-Schützenfest im Hinspiel setzte sich der SK auch am Kunstrasen in Wallern durch, behielt mit 5:2 die Oberhand und fuhr in der Fremde den vierten "Dreier" ein. Die Spielgemeinschaft hingegen musste im neunten Heimspiel die bereits sechste Niederlage einstecken.

 

Kurtulmus schnürt Doppelpack

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Birten entwickelte sich ein Spiel auf mäßigem Niveau. Die Gäste taten sich schwer und fanden nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Der Nachzügler konnte daraus aber kein Kapital schlagen, im Konter war das Team von Coach Mathias Kimpflinger aber immer wieder gefährlich. Bei einem dieser Gegenstöße hatten die Hausherreen die Führung vor Augen, nach einem Stanglpass setzte Tobias Schörkl den Ball aber weit neben den Kasten. Nach einer halben Stunde fand die Illy-Elf besser ins Spiel und erreichte kurz vor der Pause durch einen Doppelschlag die Siegerstraße. Zunächst verwertete Rafael Kurtulmus einen Stanglpass von Manuel Mayr. Kurz danach war der 32-Jährige abermals erfolgreich, als Kurtulmus abzog, das Leder abgelenkt wurde und im SPG-Gehäuse einschlug.

Gäste legen drei Tore nach

Zwei Minuten nach Wiederbeginn durfte die Kimpflinger-Elf auf die Wende hoffen, als die Heimischen einmal mehr schnell umschalteten und Schörkl nach einem Querpass die Kugel versenkte. Der Favorit ließ sich davon aber nicht beeindrucken und stellte zehn Minuten später den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Daniel Fageth führte aus halbrechter Position einen Freistoß aus, zwirbelte das Spielgerät mit links über die Mauer und überraschte SPG-Schlussmann Felix Weissenböck. Doch kurz danach gelang dem Nachzügler abermals der Anschlusstreffer - wieder war es Schörkl, der einen erneuten Konter erfolgreich abschloss. Der Tabellenletzte war wieder dran, hatte sein Pulver mit dem zweiten Treffer aber verschossen. Am Beginn der Schlussviertelstunde stach ein SK-Konter. Kapitän David Habring schlug einen langen Ball, ein Verteidiger verschätzte sich, der eingewechselte Eldar Sahbegovic wusste dies zu nutzen und stellte auf 2:4. Keine fünf Minuten später war die Messe endgültig gelesen, als Mayr von der linken Seite in die Mitte marschierte und mit einem strammen Schuss unter die Latte den 2:5-Endstand besiegelte.

Günther Illy, Trainer SK Kammer 1b:
"Obwohl sich meine Mannschaft nach der Pause steigern konnte, war die Leistung nicht berauschend. Kurz vor der Pause haben wir mit dem Doppelschlag die Siegerstraße erreicht und uns die Butter in Halbzeit zwei nicht vom Brot nehmen lassen. Wenn man trotz einer mäßigen Performance fünf Tore erzielt und einen klaren Sieg feiert, kann man durchaus zufrieden sein".

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter