Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Mitte-Ost

Union Michaelnbach: "Es darf durchaus ein, zwei Plätze nach oben gehen"

Trotz einer klaren Steigerung in der Rückrunde reichte es für die Union Michaelnbach im Vorjahr nur zum vorletzten Platz. In der aktuellen Saison der 2. Klasse Mitte-Ost konnte die Elf rund um Spielertrainer Peter Horvath ihren Aufwärtstrend fortsetzen und die Hinrunde als Achter beenden. "2017 ist es ganz gut gelaufen und sind zufrieden, wenngleich im Herbst auch etwas mehr hätte herausspringen können. Aktuell sieht es ganz gut aus, weshalb es im Frühjahr in der Tabelle durchaus ein, zwei Plätze nach oben gehen darf", erklärt Sektionsleiter Josef Wipplinger.

 

Solide Hinrunde - 15 Horvath-Tore

In den ersten sechs Runden fuhren die Michaelnbacher drei "Dreier" ein, in der zweiten Herbsthälfte musste die Union aber Federn lassen, standen in den übrigen sechs Spielen zwei weiteren Siegen vier Niederlagen gegenüber. "Dennoch ist die Hinrunde in Summe gut verlaufen, konnten uns von den letzten Plätzen fernhalten und überwintern im Mittelfeld der Tabelle", meint der Sektionsleiter und freut sich, dass die Kicker in der Hinrunde zwei Punkte mehr sammeln konnten, als in der gesamten letzten Saison. Der Tabellenachte feierte drei Heimsiege und behielt in der Fremde zwei Mal die Oberhand. Nur vier Mannschaften kassierten mehr Gegentore, aber auch nur drei Teams trafen öfter ins Schwarze. Spielertrainer Horvath hatte seine Schussstiefel gut geschnürt und zeichnete für genau die Hälfte der 30 Michaelnbacher Treffer verantwortlich.

 

(Voraussichtlich) zwei neue Legionäre - zwei Abgänge

In der Winterpause tauschte die Union zwei Legionäre aus Ungarn. Während Daniel Asztalos wieder zu Bezirksligist Neumarkt/Pötting wechselte, kehrte Zoltan Farkas in seine Heimat zurück. Zsolt Borsodi hingegen wechselte von Eberschwang nach Michaelnbach. "Wenn alles klappt, wird noch ein zweiter Ungar zu uns stoßen. Dennoch wollen wir künftig die eigenen, jungen Kicker forcieren, aber bis es so weit ist, braucht es noch ein paar Jahre", so Wipplinger.

 

Erfolgreiche Testspiele - Rangverbesserung erwünscht

Im neuen Fußballjahr ist die Horavath-Elf noch ungeschlagen und feierte in vier Testspielen drei Siege: 4:2 gegen St. Aegidi, 4:3 gegen Schildorn, 3:2 gegen Bruck/Peuerbach und 1:1 gegen Riedau. "Die Vorbereitung ist ausgezeichnet verlaufen, weshalb wir vorsichtig optimisch in die Rückrunde gehen. Aufgrund der aktuellen Situation ist es durchaus möglich, in die obere Hälfte der Tabelle zu klettern und werden versuchern, uns um den einen oder anderen Platz zu verbessern", meint der Sektionsleiter.

 

Zugang:
Zsolt Borsodi (SV Eberschwang)

Abgänge:
Daniel Asztalos (SV Neumarkt/Pötting)
Zoltan Farkas (Ungarn)

Transferliste

Bisherige Testspiele:
4:2 gegen Union St. Aegidi (1NW)
4:3 gegen SV Schildorn (2W)
3:2 gegen ASKÖ Bruck/Peuerbach (2WN)
1:1 gegen SV Riedau (2WN)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung