SV Alkoven und Edt trennen sich nach starkem Spiel mit 1:1

SV Alkoven und der FC Edt trafen am Sonntagnachmittag in der 2. Klasse Mitte-Ost aufeinander. Die Hausherren starteten durchaus gut in die Saison, die Gäste hingegen rangierten vor dem Spiel auf dem letzten Platz. Daher ging Alkoven auch als Favorit in das Spiel. Nach einer bärenstarken Leistung konnte der FC Edt jedoch einen Punkt entführen. Nach diesem Spielverlauf wäre sogar mehr möglich gewesen.

 

Gäste in Halbzeit eins überlegen

Edt war von Beginn an präsent und spielte munter in die Offensive. Man war die spielbestimmende Mannschaft in der 1. Halbzeit. In den ersten 45 Minuten hätte man als Zuseher nicht gedacht, dass Alkoven in der Tabelle einige Plätze vor Edt rangiert. Zunehmend kamen die Gäste auch zu Möglichkeiten im gegnerischen Strafraum. Auch die Hausherren kamen zu Torchancen und hielten das Spiel offen. In der 43. Minute jedoch war es der FC Edt, welcher in Führung gehen konnte. Nihat Hrvacic trug sich in die Schützenliste ein. Er netzte nach einem diagonalen Pass in die Mitte auf ihn ein. Mit diesem Zwischenstand schickte wenige Minuten später der Schiedsrichter die Mannschaften in die Kabinen.

Glückliches Remis für Alkoven

Auch in der 2. Halbzeit war Edt etwas besser. Doch Alkoven wurde zunehmend offeniver und setzte alles daran den Ausgleich zu erzielen. Es dauerte jedoch bis zur 68. Minute,dass man zum Ausgleich kam. Steven Mahringer war der Torschütze. Er versenkte den Ball nach einem Corner von wenigen Metern Entfernung im Netz. Nicht gänzlich unverdient, in Summe hatten jedoch die Gäste bis zu diesem Zeitpunkt trotzdem mehr vom Spiel und hätten auch schon höher führen können. Nach dem Ausgleich war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Edt hatte in der Schlussphase etwas mehr Spielanteile und ein Sieg der Gäste wäre durchaus verdient gewesen. Alkoven kämpfte jedoch aufopferungsvoll und konnte die spielerischen Nachteile in diesem Spiel durch Einsatz wettmachen. Daher ist der Punkt auch nicht unverdient. Ein Remis mit dem in Summe wohl beide Teams leben können, auch wenn die Gäste dadurch nicht vom letzten Platz in der Tabelle wegkommen.

Beste Spieler: 

SV Alkoven: Steven Mahringer (ST)

FC Edt: Elvin Pracalic (M)

Tarik Jamak, Trainer SV Alkoven:

" Mit dem Punkt können wir leben. Es war eine gute Partie, bei der Edt mehr Chancen hatte. Sie hätten die Partie auch gewinnen können, doch mein Team kämpfte aufopferungsvoll. Daher ist für mich der Punkt auch nicht gänzlich unverdient."

 

Patrick Allerstorfer 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter