2. Klasse Nord-Ost: Vorschau und Experten-Tipp

Exklusiv auf unterhaus.at nimmt Johann Mayr, Trainer der Union Ried/Riedmark, den 22. Spieltag der 2. Klasse Nord-Ost unter die Lupe und gibt auf unterhaus.at seinen Experten-Tipp ab. Der Spielplan beinhaltet einige interessante Begegnungen, wobei die Runde, neben dem Derby zwischen  Arbing und Saxen, natürlich ganz im Zeichen des Top-Spiels am Donnerstag steht, welches in Münzbach zur Austragung kommt.

Am Feiertag kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden stärkten Teams der Rückrunde. Die Elf von Trainer Mayr gastiert mit seiner Mannschaft auf der Anlage der Sportunion Münzbach. Erst in der vergangen Woche schickte die Mayr-Elf den direkten Verfolger aus Arbing mit 4:0 nach Hause und konnte so einen wichtigen Schritt Richtung 1. Klasse setzen, nun gilt es die Leistung zu bestätigen und in Münzbach zu bestehen. „Wir haben letzte Woche eine gute Partie abgeliefert und können somit mit breiter Brust nach Münzbach fahren. Dass der Sieg gegen Arbing so deutlich ausfällt hat mich selbst etwas überrascht, nach dem etwas glücklichem 1:0 haben wir die Partie jedoch voll im Griff gehabt und nichts mehr anbrennen lassen“, so Mayr.

Die Ametzberger-Elf aus Münzbach konnte vergangen Sonntag drei Punkte aus Luftenberg entführen, somit gehen beide Teams mit Erfolgen im Rücken in diese Partie. Der Tabellenführer aus Katsdorf empfängt, ebenfalls bereits am Donnerstag, den ASV Hagenberg, wobei eine deutliche Leistungssteigerung der Elf von Trainer Christian Lehner notwendig sein wird, um einen ungefährdeten Heimsieg feiern zu können.
Will man weiter vorne dran bleiben ist für die Union Arbing diese Woche verlieren verboten. In einem Flutlichtmatch empfängt die Gintersdorfer-Elf  am Freitag das Team aus dem benachbarten Saxen.


Werde Live-Ticker-Reporter und übertrage das Spiel deines Vereins per Handy


Donnerstag, 17 Uhr, ASKÖ Katsdorf - ASV Hagenberg   (Hinspiel:   5:0)     Tipp:   2:1
Die Elf aus Katsdorf hat letzte Woche in Tragwein nicht überzeugt und musste sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Beim zuletzt spielfreien ASV Hagenberg kommt es ganz auf die Tagesverfassung und das Spiel von Stürmer Florian Eidenberger an. Ich denke, dass Kollege Lehner seine Elf diese Woche wieder besser einstellt und so einen knappen Heimsieg feiern kann.

Donnerstag, 17 Uhr, Union Greisinger Münzbach – Union Ried/Riedmark   (Hinspiel:  2:4)   Tipp:  ?
Mit der Fahrt zum bisher besten Frühjahrsteam steht uns natürlich keine leichte Aufgabe bevor. Von der Spielanlage her sind für mich beide Mannschaften sehr ähnlich und spielerisch top. Wir wissen, was dort auf uns zu kommt und sind gut gerüstet. Ich erwarte mir ein packendes Match und natürlich reisen wir an um zu punkten. Zu einem Tipp auf das Match lasse ich mich jedoch nicht verleiten.

Freitag, 20 Uhr, Union Arbing – Union Saxen   (Hinspiel:  0:1)     Tipp:   1:1
Das Spiel der Arbinger steht und fällt mit dem Auftreten des Legionärs Jan Sindelar. Bekommt die Elf aus Saxen den Stürmer in den Griff, traue ich ihnen einen Punktgewinn, trotz der katastrophalen Leistung in der vergangene Woche in Gutau, zu. Arbing hat denselben Druck wie meine Mannschaft, ich bin gespannt wie sie damit umgehen können.

Samstag, 17 Uhr, SPG Pierbach/Mönchdorf – SPG Weitersfelden/Kaltenberg/Liebenau   (Hinspiel:  1:1)     Tipp:   2:0
In dieser Partie erwarte ich mir einen klaren Heimsieg. Das Team aus Pierbach ist sehr kampfstark und kann wieder aus den Vollen schöpfen. Soweit ich weiß, hat die Mannschaft aus Weitersfelden immer wieder mit Personalsorgen zu kämpfen, somit wird am Samstag für sie nichts zu holen sein.

Sonntag, 17 Uhr, SC St. Valentin Juniors – DSG Union Gutau   (Hinspiel:  0:7)     Tipp:   2:5
Gutau fährt gestärkt durch das Schützenfest vergangene Woche gegen Saxen nach Niederösterreich. In St. Valentin fehlen meiner Meinung nach zweit, drei Routiniers in der Mannschaft, dazu kommt noch dass die Besten immer wieder in die A-Mannschaft gerufen werden. Somit ist es schwierig eine schlagfertige Truppe zu formen. Gutau wird einen ungefährdeten Auswärtssieg feiern.

Sonntag, 17 Uhr Union Rechberg – SC Tragwein-Kamig   (Hinspiel:  1:2)     Tipp:   1:1
Beide Teams gelten nicht als unbedingte Torfabriken, daher erwarte ich mir ein sehr enges Match. Der angekündigte ICE-Zug braust nicht so wirklich durch die Liga, das Spiel der Rechberger ist größten Teils tagesabhängig. Knüpft die Elf von Jungtrainer Manuel Mayrhofer an die Leistung der vergangen Woche an, ist ein Punktgewinn sicher wieder möglich.

Spielfrei:  ASKÖ Luftenberg


Michael Buchmayr

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter