Union Rechberg feiert dritten Auswärtssieg in Folge

DSG Union Perg 1b
Union Rechberg

In der 2. Klasse Nord-Ost empfing die DSG Union HABAU Perg 1b in der 23. Runde die Union Rechberg und wollte nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen in der Tabelle wieder voll anschreiben. Nach einer Pleite im Hinspiel zog die zweite Mannschaft des OÖ-Ligisen aber auch auf eigener Anlage den Kürzeren und musste sich mit 1:4 geschlagen geben. Die Bauernfeind-Elf hingegen präsentiert sich seit geraumer Zeit in guter Form, feierte den dritten Auswärtssieg in Folge und fuhr im Frühjahr den sechsten "Dreier" ein.


Hausherren mit Start nach Maß - Bauernfeind-Elf dreht Spiel

Die Heimelf von Coach Jasmin Majdankic verzeichnete den besseren Start und ging nach nur fünf Minuten in Führung. Nach einem Angriff über die linke Seite und einem Pass in den Rückraum stellte Batuhan Aslan auf 1:0. Mit der Führung im Rücken bestimmten die Perger das Geschehen, die Heimischen agierten aber nicht wirklich zwingend. Die Gästeelf von Trainer Tomas Bauernfeind war zunächst nicht vorhanden, nach rund 20 Minuten fanden die Rechberger aber zusehends besser ins Spiel. Nachdem Klaus Gaisberger einen Freistoß an die Latte gesetzt hatte, machten die Gäste in Minute 35 den Rückstand wett. Andreas Ebenhofer war es, der einen Stanglpass von Thomas Raab verwertete. Noch vor der Pause drehte der Favorit das Spiel. Nach einer Raab-Ecke war Lukas Holub erfolgreich, fixierte der aufgerückte Innenverteidiger den 1:2-Halbzeitstand.

Rechberg-Kapitän schnürt Doppelpack

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Wiesinger hatte die Bauernfeind-Elf in der abd-Arena Spiel und Gegner im Griff. In Minute 55 erzwangen die Rechberger die Vorentscheidungt. Klaus Gaisberger wurde in Szene gesetzt, der Kapitän scheiterte zunächst an Perg-Schlussmann Simon Primetzhofer, im zweiten Versuch erhöhte der Angreifer auf 1:3. Der Favorit hatte die Siegerstraße erreicht und ließ sich die Butter nicht vom Brot nehmen. Nachdem Holub mit einem 25-Meter-Schuss nur das Aluminium getroffen hate, blieb es dem Gäste-Kapitän vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen. Nach einem Corner war Gaisberger mit dem Kopf zur Stelle und fixierte den 1:4-Endstand.

Thomas Bauernfeind, Trainer Union Rechberg:
"Nach angänglichen Problemen konnten wir unserer Favoriternrolle gerecht werden. Auch wenn die Leistung nicht berauschend war, war der Sieg am Ende verdient. Wenn es gut käuft, gewinnt man ein so ein Spiel.

 

Die Besten:  Klaus Gaisberger und Lukas Holub (beide Rechberg)

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter