Union St. Stefan muss sich Neufelden zum Saisonstart geschlagen geben

Auch in der 2. Klasse Nord-West stand an diesem Wochenende der erste Spieltag der neuen Saison auf dem Programm. Unter anderem gab es das Duell zwischen der Union Waldmark St.Stefan und der Union Neufelden. Beide Mannschaften gingen hoch motiviert in die neue Spielzeit, am Ende des Tages hatten die Gäste in einem über weite Strecken ausgeglichenem Match aber die Nase vorne.

 

 

Perfekter Auftakt für die Hausherren

Eigentlich erwischten ja die Gäste den besseren Start in die Partie, denn bereits nach wenigen Minuten hatten die Neufeldener schon zwei richtig große Sitzer auf der Habenseite stehen, vorerst aber ohne Erfolg da noch die Genauigkeit im Abschluss fehlte. Besser machten es quasi im Gegenzug die Hausherren, die mit ihrem ersten guten Angriff prompt auf 1:0 stellten. Simon Gaisbauer kann sich als Torschütze feiern lassen und lässt sein Team erstmals an diesem Nachmittag jubeln. In der Folge entwickelte sich ein tolles Fussballmatch mit einigen guten Szenen auf beiden Seiten. Weitere Treffer sollten bis kurz vor der Pause allerdings nicht gelingen, erst in Minute 43 stellt Heimkehrer Philip Schneeberger per direktem Eckball auf 1:1 und bringt das Spiel somit wieder zurück auf Anfang. Leistungsgerechtes Remis zur Halbzeit.

 

Knappes Ding bis zum Ende

Auch nach Wiederbeginn schenkten sich die 22 Akteure auf dem Feld nichts und das Spiel ging stetig hin und her. Gute Angriffe auf beiden Seiten, doch den nächsten Treffer erzielten erneut die Gäste und gingen erstmals an diesem Tag in Front. Erneut ist es Philip Schneeberger der in Minute 51 per Traumtor die Führung für seine Mannschaft besorgen kann. Doch die Heimischen gaben das Spiel nicht kampflos verloren und legten noch einmal einen Gang zu. Dieser Aufwand sollte dann zwanzig Minuten vor dem Ende auch mit dem erneuten Ausgleich belohnt werden. Nach einer Ecke ist Philipp Lang zur Stelle und stellt auf 2:2. Doch das Spiel noch lange nicht zu Ende, die Gäste drückten nun wieder zurück und erhofften sich den großen Coup gleich zum Auftakt. Tatsächlich war es erneut das Team aus Neufelden die wieder vorlegen konnten, aus einem Gestocher heraus erzielt Michael Froschauer den nächsten Treffer und somit das 2:3. Spannung bis in die letzte Minute, St.Stefan nun mit der Schlussoffensive, aber diesmal ohne Glück. Denn nur zwei Minuten nach dem Rückstand entscheiden die Gäste das Spiel und erzielen nach einer Maßflanke von Philip Pichler, durch Christian Anreither den entscheidenden vierten Treffer. Dann war nämlich Schluss ins St.Stefan und die Gäste freuten sich über die wichtigen drei Punkte zum Auftakt.

 

Stimme zum Spiel:

Franz Donnerer, Trainer Union Neufelden:
"In Summe gesehen geht der Sieg sicher in Ordnung und ist auch verdient. Es war aber lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel mit vielen guten Szenen auf beiden Seiten, mit dem besseren Ende für uns."

 

Die Besten

UW St.Stefan: Philipp Lang (ZM)

Union Neufelden: Philipp Schneeberger (ST)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter