2:1 in Grünburg! ASV Kleinreifling feiert ersten Saisonsieg

Am 25. Spieltag der 2. Klasse Ost traf die Union Grünburg/Steinbach auf den ASV Kleinreifling. Nach nur zwei Punkten in 22 Spielen für die Gäste schienen die Rollen klar verteilt. Nach einer intensiven Partie setzten sich neun Kleinreiflinger aber schließlich mit 2:1 durch und feierten den ersten Saisonsieg. Jetzt Torwandschießen bei Nissan!

 

Ausgeglichene erste Hälfte

Die erste Halbzeit verlief lange Zeit ausgeglichen. Die Gäste aus Kleinreifling präsentierten sich aber gut und fanden die besseren Möglichkeiten vor. So setzte Ralph Riegl einen Schuss an die Querlatte, nur wenig später vergab auch Dominik Riegler mit einem starken Volleyschuss eine gute Gelegenheit für die agilen Gäste. Grünburg kam besser in das Match, tat sich zunächst aber schwer und scheiterte mit einigen Chancen unter anderem an Gäste-Keeper Bernhard Katzensteiner. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. 

Trotz zwei Mal Rot: Kleinreifling mit erstem Saisonsieg

Die zweite Halbzeit begann ähnlich. Beide Mannschaften versuchten ihr Glück in der Offensive und drängten auf die Führung. Nach einem Foul von Dominik Riegler dann Elfmeter für Grünburg und die Gelb-Rote Karte für den Verteidiger. Für Grünburg traf Ahmet Acikdilli per Strafstoß dann auch zum 1:0. Für die Gäste kam es doppelt bitter: Nur fünf Minuten später sah Harald Fluch nach einer Beleidigung ebenfalls die Rote Karte, Kleinreifling damit nur mehr zu Neunt. Doch die Gäste steckten nicht auf. Nur wenige Minuten später kam der zuletzt starke Constantin Toba an den Ball und glich nach einem schönen Solo zum 1:1 aus. Grünburg drückte, kam aber zu keinen Chancen. Anders die Gäste, die alle Kräfte bündelten und auch mit zwei Mann weniger zu einigen Chancen kamen. So war es schließlich Constantin Toba, der mit einem Freistoß in der 90. Minute auch noch das verdiente Siegtor für die starken Gäste erzielte. Für den Tabellenletzten war es der erste Sieg in dieser Saison. 

 

Christoph Hager, Trainer ASV Kleinreifling:

"Wir sind sehr glücklich über den Sieg und ich glaube wir haben auch zu Neunt verdient gewonnen. Nun erwartet uns auch gegen Stein eine schwere Partie, wir hoffen aber mit einem Punkt an unsere gute Leistung anknöpfen zu können." 

 

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter