Kirchdorf/Krems: Talent vor dem Durchbruch

Die erhofften Verstärkungen konnte die ASKÖ Kirchdorf/Krems im Winter nicht an Land ziehen, dennoch blicken die Verantwortlichen des Tabellenletzten der 2. Klasse Süd-Ost zuversichtlich in die Zukunft. "Rund 15 Spieler - vorwiegend Ausländer - sind uns im Winter angeboten worden, aus verschiedenen Gründen hat sich letztendlich nichts ergeben. Es war aber sehr wichtig, Kontakte zu knüpfen, um zu zeigen, dass wir die langjährige Durststrecke beenden wollen und der sportliche Erfolg wieder Einzug halten soll", erklärt Sportchef Kurt Pimperl.

Trotz fehlender Transferaktivitäten ist der Kader von Trainer Thomas Pernkopf nun etwas breiter aufgestellt. Neben Maximilian Rankl, der nach einer Verletzungspause wieder fit ist, sind auch Markus Degenfellner, David Eckl und Bernd Schumergruber nach einer Auszeit wieder voll ins Training eingestiegen. "Zudem sind auch zwei Spieler aus Micheldorf, die längere Zeit nicht aktiv waren, zu uns gestoßen", ist der Sportchef zufrieden. Besondere Freude bereitet Kurt Pimperl jedoch die positive Entwicklung eines Talents. "Patrick Novak hat schon im Herbst Kampfmannschaftsluft geschnuppert, in den bisherigen Testspielen ist beim 16-Jährigen nun aber der Knoten geplatzt, erzielte der junge Torjäger fast alle unsere Treffer", so Pimperl. "Patrick ist zudem ein sehr robuster Spieler, weshalb wir hoffen, dass er auch in der Meisterschaft gute Leistungen bringt."

Der Nachzügler, der in der Hinrunde nur ein eines von zwölf Spielen gewinnen konnte, hat bereits fünf Testspiele in den Beinen und wusste dabei ab und an zu überzeugen: 2:0 gegen St. Wolfgang, 2:1 gegen kleinzell, 1:9 gegen ATSV Steyr, 1:3 gegen Stein und 4:6 gegen Aschach/Steyr. "Die Vorbereitung ist bislang sehr gut verlaufen, wird überaus intensiv gearbeitet und ist auch die Trainingsbeteiligung in Ordnung", ist der Sportchef zufrieden. "Im Frühjahr sollen die Leistungen stabilisiert werden, um dann in der nächsten Saison angreifen zu können. Der Stamm der Mannschaft soll aus eigenen, jungen Spielern bestehen und mit der einen oder anderen Verstärkung möchten wir uns dann in absehbarer Zeit im Vorderfeld der Tabelle präsentieren", ist Kurt Pimperl optimistisch.


Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter