Grünburg mit Köpfchen zum Sieg

Einen hart umkämpften 3:2-Heimerfolg konnte die Union Grünburg-Steinbach am 17. Spieltag der 2. Klasse Süd-Ost gegen das in dieser Saison bislang noch sieglose Tabellenschlusslicht Union Wartberg/Krems erringen. Nach der etwas überraschenden Führung der Gäste, konnten sich die Mannen von Coach Peter Öhlinger zurückkämpfen, die drei Punkte mit drei Volltreffern per Kopf bejubeln und sind in diesem Jahr noch ungeschlagen.

Frühe Wartberg-Führung
Bereits nach vier gespielten Minuten im Grünburger Waldstadion gab es zum ersten Mal Grund zum Jubeln. Eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Gastgeber wurde von Wartberg-Stürmer Benson Hosseya ausgenutzt und der Legionär aus der Republik Kongo stellte auf 1:0 für sein Team. Das Spiel der Grünburger wirkte sehr zerfahren und nervös. Viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten waren die Folge. Und so dauerte es bis zur 34. Spielminute bis die Hausherren über einen Treffer jubeln konnten. Nach einer Flanke von links in den Strafraum stieg Stürmer Peter Deutsch am höchsten und konnte den Ball per Kopf im Gehäuse von Gäste-Keeper Dominik Gruber versenken.

Führungswechsel noch vor der Pause
Nur vier Minuten nach dem Ausgleich dann wieder Jubel bei den Grünburg-Fans. Der Ball kommt von rechts hoch in den Strafraum und in der Mitte ist es wieder Deutsch, welcher per Kopf verwandelt und auf 2:1 für seinen Mannschaft stellt. Danach passierte bis zur Pause nichts mehr und es ging bei leichtem Nieselregen nach 45 Spielminuten zum Pausentee in die Kabinen.

Offener zweiter Durchgang
In der zweiten Spielhälfte gestaltete sich das Spiel zunächst sehr ausgeglichen. In der 48. Minute bereits die Topchance für Wartberg auf den Ausgleich. Nach einem Foul entscheidet Schiedsrichter Steffelbauer auf Penalty für die Gäste, doch schon wie in der Vorwoche in Steinhaus gelang es Grünburg-Schlussmann Mijo Sendula den Elfer zu parieren und so seine Mannschaft auf der Drei-Punkte-Spur zu halten. Doch der Ausgleich fiel schließlich in Minute 60. Nachdem die Grünburger Abwehr den Ball nicht wegbekommt konnte Wartbergs Atakan Özsu wuchtig einschießen.

Grünburg mit prompter Antwort
Aber bereits nach vier Minuten wieder die Führung für Grünburg. Flanke in den Strafraum und diesmal ist es Thomas Teichmann, welcher den Ball mit dem Kopf erwischt und für die neuerliche Führung für die Heimischen sorgt. In der Folge verabsäumten es die Grünburger durch dicke Chancen den Sack vorzeitig zuzumachen. So wurde noch bis zum Schluss etwas gezittert bis schließlich der Referee abpfiff und der Sieg in trockenen Tüchern war.

Fokus auf Steyrtalderby
Die in dieser Woche spielfreien Grünburger starten mit dem Dienstagstraining diese Woche ihr Vorbereitungsprogramm auf das Steyrtalderby. Die Kult-Begegung steigt am 28. April auf der Sportanlage der Union Grünburg-Steinbach. Spannung und Brisanz sind wie immer garantiert. Nach der bereits zehnten Saisonniederlage muss die Union Wartberg am kommenden Sonntag wieder ran und trifft dabei auf eigenem Platz auf die ASKÖ Steyrermühl.


T.T.

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter