3:1! Union Steinhaus feiert gegen Edt nach zuletzt zwei Remis in Folge vierten Saisonsieg

Am Samstagnachmittag kam es im Rahmen der elften Runde in der 2. Klasse Süd-Ost zum Aufeinandertreffen zwischen der Union Steinhaus und dem FC Edt. Beide Teams waren vor dieser Partie im Tabellenmittelfeld zu finden, wobei die Gäste aus Edt fünf Plätze vor der Nowotny-Elf platziert waren. Dennoch durften sich die Zuschauer auf eine spannende Partie freuen, trennten die beiden Mannschaften doch nur vier Punkte voneinander. Schlussendlich konnte sich Steinhaus aufgrund einer guten ersten Halbzeit durchsetzen und bis auf einen Punkt auf Edt heranrücken.

 

Steinhaus geht mit Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine

Vor rund 50 Zuschauern in Steinhaus erwischten die Hausherren einen Start nach Maß und gingen nach bereits elf Minuten in Führung, als Sandor Maroti den Edter Aushilfsgoalie Faton Emini - aufgrund von Verletzungen stand Feldspieler Emini im Gehäuse - zum 1:0 überhob. Folglich bot sich den Zuschauern eine offene Partie, die hin und her ging. In der 28. Minute gelang der Union das zweite Tor: Mario Smit verwertete eine Hereingabe von Georg Hetzmannseder zum 2:0. Doch Edt gab sich mit dem erneuten Gegentor nicht auf und kam nur vier Minuten später zum Anschlusstreffer, als Nihad Hrvacic nach einer Ecke an den Ball kam und das Leder zum 2:1 über die Linie stocherte. In der 37. Minute stellte Steinhaus aber den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her, als Georg Hetzmannseder den Ball über Edt-Tormann Emini schlenzte. Mit dem 3:1 ging es dann auch in die Kabinen.

 

Keine Tore in Halbzeit zwei

Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel auf und ab und beide Teams fanden gute Möglichkeiten auf ein weiteres Tor vor, konnten diese allerdings nicht verwerten. Vor allem die Gäste aus Edt drückten dem Spiel in der zweiten Halbzeit ihren Stempel auf und kombinierten teilweise sehr gefällig. Nach ca. einer Stunde hatte dann Steinhaus aber die große Chance auf den vierten Treffer, Milan Perac scheiterte bei seinem Versuch jedoch an der Stange. Die Wiesbauer-Elf versuchte auch in der Schlussphase noch einmal alles um den Anschlusstreffer zu erzielen und kam kurz vor Ende sogar noch zu einer Riesenchance, die jedoch Steinhaus-Keeper Daniel Moser mit einer Klasseparade zunichte machen konnte. So blieb es schlussendlich beim 3:1-Heimsieg für die Union Steinhaus, die damit nur noch einen Punkt Rückstand auf den derzeit fünftplatzierten FC Edt hat.

 

Heinz Nowotny, Trainer Union Steinhaus:
"Der Sieg meiner Mannschaft geht über die gesamten 90 Minuten gesehen in Ordnung, auch wenn wir gegen einen sehr starken Gegner gespielt haben. Speziell in der zweiten Halbzeit hatte Edt etwas mehr vom Spiel und hätte durchaus den Anschlusstreffer erzielen können. Aufgrund unserer guten Disziplin haben wir uns diesen Sieg aber verdient."

Die Besten: Sebastian Schachner (IV), Georg Hetzmannseder (RM)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter