Union Stroheim feiert 3:2-Sieg - SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b/c bleibt weiterhin sieglos

Am Sonntagnachmittag kam es im Zuge der 10. Runde in der 2. Klasse West-Nord unter anderem zum Duell zwischen der Union Stroheim und der SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b/c. Für beide Mannschaften läuft es in der aktuellen Spielzeit noch nicht wie erhofft: Die SPG St. Marienkirchen/Wallern konnte bislang nur einen Punkt einfahren, die Stroheimer stehen nach acht Spielen bei sieben Zählern. In der vergangenen Woche musste Stroheim auswärts in Suben ran, wo es nichts zu holen gab und am Ende eine 3:0-Niederlage herausschaute, die SPG hatte hingegen spielfrei. Damit gehen die Stroheimer als Favorit in diese Partie – konnten sich schlussendlich mit 3:2 auch knapp durchsetzen und den zweiten Heimsieg feiern.

 

2:0 - Stroheim in Durchgang eins nicht nur spielerisch überlegen

Den wesentlich besseren Start in die Partie, welche knapp 150 Besucher verfolgten, erwischte das Heimteam. Die Klug-Elf war von Beginn an die spielerisch überlegene Mannschaft und erarbeitete sich auch die ersten guten Möglichkeiten. Nach knappen zwanzig Minuten war der Ball dann auch erstmals im Netz: Ein schöner Pass von der rechten Seite fand Stroheim-Youngster Ralf Floimayr, der sich mit dem Treffer zum 1:0 belohnen konnte. Nur zwei Minuten später wurde Floimayr erneut in Szene gesetzt, der Stroheimer wurde allerdings im Strafraum gefoult und Schiedsrichter Togar entschied auf Strafstoß. Thomas Wiesinger verwandelte diesen infolge zum 2:0. Auch nach dem Treffer wollten die Heimischen hier für klare Verhältnisse sorgen, zu einem weiteren Treffer kam es jedoch nicht mehr. Halbzeitstand damit 2:0!

Gäste mit dem Ausgleich – Siegestreffer für Stroheim per Freistoß

Im zweiten Durchgang hingegen kamen auch die Gäste besser in die Partie, in Minute 59 fiel schließlich auch der Anschlusstreffer. Die Abwehr der Stroheimer brachte Aiman Mullabazi nicht zum Stoppen, der schlussendlich das 2:1 erzielte. Damit wurde die Partie wieder spannend! Und keine 120 Sekunden hatten die Gästefans erneut allen Grund zum Jubeln: Erneut verteidigten die Stroheimer nicht gut genug, Mullabazi war erneut am Ball und nutzte seine Chance – 2:2 alles wieder offen! Doch nach diesem Ausgleich kreierten sich die Hausherren noch weitere Chancen, wollten diese Partie unbedingt gewinnen. So war es eine Viertelstunde vor Schluss Thomas Ferihumer, der mit einem direkt verwandelten Freistoß die neuerliche Führung für Stroheim herbeibrachte. Nach 90 Minuten blieb es auch bei diesem Ergebnis – Stroheim gewinnt gegen die SPG St. Marienkirchen/Wallern 1b/c knapp mit 3:2!

Stimme zum Spiel:

Richard Hofmann, Sektionsleiter Union Stroheim:

„Wir sind super in die Partie gestartet, haben das Heft gleich in die Hand genommen. Es war wichtig für uns, dass wir wieder einmal den Führungstreffer erzielt haben. Das Problem in der zweiten Halbzeit waren die zwei Gegentreffer innerhalb zwei Minuten. Diese Tore haben wir nicht gut verteidigt. Das war natürlich ein Schock, jedoch haben wir in der Schlussphase wieder gekämpft und sind dann erneut in Führung gegangen. Wir sind damit noch mit einem blauen Auge davongekommen. Es sind wichtige drei Punkte.“

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter