UFC Rohrbach/Berg feiert Auswärtssieg in Neuzeug und bleibt im Rennen um die Herbstmeisterschaft

Am gestrigen Samstagnachmittag duellierten sich der ATSV Neuzeug und der UFC PIENO Rohrbach-Berg im Rahmen der 13. Runde der Landesliga Ost. Die Gastgeber aus Neuzeug mussten sich zuletzt gegen St.Magdalena mit einer Niederlage zufriedengeben, nachdem man in der Woche davor den ersehnten Befreiunngschlag im Kampf um den Abstieg gegen Katsdorf feiern konnte. Mit den Gäste aus Rohrbach erwartete die Neuzeuger nun ein weiterer harter Brocken, da die Schützlinge von Christian Eisschiel eine bislang hervorragende Hinrunde spielen und auch noch voll im Rennen um die Herbstmeisterschaft sind.

 

Rohrbach mit Startschwierigkeiten gegen disziplinierte Neuzeuger

Die Gäste aus Rohrbach konnten somit mit einer durchaus breiten Brust nach Steyr-Land anreisen, doch auf dem Spielfeld hatten die Schützlinge von Cheftrainer Christian Eisschiel zunächst einige Probleme. Neuzeug stand sehr kompakt in der Defensive und man verteidigte sehr konsequent gegen die Rohrbacher, die die Kreativität in der Offensive in der Anfangsphase noch vermissen ließen und ihre PS nicht auf dem Platz bringen konnten. Die erste halbe Stunde verlief weiterhin sehr ausgeglichen und beide Teams wurden nur durch Standardsituationen gefährlich. Gegen Ende des ersten Durchgangs kamen die Rohrbacher jedoch langsam ins Rollen und man hatte noch zwei aussichtsreiche Gelegenheiten in der Offensive, die man jedoch nicht in Tore ummünzen konnte. Somit endete die erste Hälfte zunächst mit einem 0:0 Remis.

Radovanovic gelingt der Dosenöffner

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste dann jedoch wesentlich besser ins Spiel und man konnte den Bann brechen. Nach einer Flanke von Simon Leibetseder stand Predrag Radovanovic in der 50. Spielminute goldrichtig und erzielte die 1:0 Führung für die Rohrbacher. Danach wurden die Neuzeuger aktiver in der Offensive und das Spiel gestaltete sich im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte deutlich offensiver als zuvor. Die Schützlinge von Markus Allerstorfer versuchten viel im Spiel nach vorne, doch die eingespielte Defensive der Gäste machte denen Hausherren das Leben schwer. Dennoch blieb das Spiel bis zum Schluss offen bis zur 87. Spielminute. In jener Minute setzte Predrag Radovanovic seinen Teamkollegen Stefan Sandner in Szene, der mit dem Treffer zum 2:0 den Sieg der Rohrbacher vollendete und auch den Schlusspunkt der Partie setzte.

Christian Eisschiel, Trainer UFC Rohrbach/Berg:

"Wir hatten heute ein schwieriges Match gegen einen unangenehmen Gegner, doch am Ende des Tages konnten wir uns doch verdient durchsetzen."

Die Besten: Predrag Radovanovic (Rohrbach)

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter