SK Schärding feiert 4:1-Heimerfolg im Derby gegen Andorf

Seit Tagen fieberten die Zuseher, Funktionäre und natürlich die Akteure dem Pramtalderby in der 23. Runde der Landesliga West zwischen dem SK Schärding und dem FC Andorf entgegen. Während es mit einem Gleichstand von 1:1 in die Kabinen ging, konnte die Till-Elf in der zweiten Hälfte beinahe jede Chance in einen Treffer ummünzen. Am Ende feiern die Barockstädter einen 4:1-Heimsieg und bleiben weiterhin am Tabellenzweiten aus Utzenaich dran. 

 

Mandl schießt den SK in Führung! Glechner mit Traumvolley zum Ausgleich

Rund 550 Zuseher pilgerten in die Baunti Arena nach Schärding um das Derby zwischen dem SK Schärding und dem FC Andorf live vor Ort mitzuverfolgen. Beide Mannschaften kamen gut aus den Kabinen und schenkten sich keinen Zentimeter. Während es zu Beginn die ein oder andere Halbchance war die für Gefahr sorgte, war es dann in der 23.Minute die Till-Elf, welche einen Angriff erfolgreich zu Ende spielen konnte. Nach einem Angriff über die Seite, bediente Florian Spitzer den in der Mitte mitgelaufenen Christoph Mandl, welcher die Kugel zum 1:0 über die Linie buchsieren konnte. Trotz des Gegentreffers agierten auch die Gäste weiterhin mutig nach vorne und wurden kurz vor der Pause ebenfalls mit dem vielumjubelten Ausgleich belohnt. Nach einer Traumflanke von Lukas Zikeli, fasste sich Andorfs-Glechner ein Herz und hämmerte das Ding mittels Volleyabnahme in die Maschen von SK-Keeper Frey.

 

Von 1:1 auf 4:1 binnen neun Minuten - Till-Elf feiert verdienten Derbysieg

 Wie auch in Halbzeit eins, lieferten sich beide Teams zu Beginn einen offenen Schlagabtausch mit Halbchancen auf beiden Seiten. Nach einem geblockten Angriff der Andorfer, schalteten die Männer des SK blitzschnell von der Defensive auf Offensive um und konnten durch Daniel Haderer das 2:1 erzielen. Keine vier Minuten später war es erneut Haderer, der seine Mannschaft jubeln ließ. Mit dem 3:1 im Rücken übernahmen die Hausherren immer mehr die Kontrolle des Geschehens und sorgten erneut nur wenige Minuten nach dem 3:1 für das 4:1. Sowie zuvor Haderer, erzielte auch Mandl seinen zweiten Treffern an diesem Abend. 

 

Stimmen zum Spiel:

Markus Till, Trainer SK Schärding:

" Ein verdienter Sieg für meine Mannschaft. Aufgrund der Leistung über die ganzen neunzig Minuten gesehen, geht auch die Höhe des Sieges absolut in Ordnung. Zurzeit haben wir einen guten Lauf und ich hoffe, dass dieser noch länger anhält. Schön ein Teil dieser "geilen" Mannschaft zu sein.

 

Friedrich Glechner, Sektionsleiter FC Andorf:

" Am Ende geht der Sieg für den SK, obwohl er etwas zu hoch ausgefallen ist, in Ordnung. Während die erste Halbzeit noch ausgeglichen war, konnten wir in den zweiten 45 Minuten nicht wirklich für Gefahr in der Offensive sorgen und gehen somit als Verlierer vom Platz."

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter