"Wollten unbedingt zuhause gewinnen" - Schalchen-Trainer zufrieden mit 4:1-Sieg gegen Esternberg

SV Schalchen
Union Esternberg

Union Handy Shop Esternberg steckte am Freitag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen den SV HAI Schalchen mit 1:4. 250 Zuseher waren in der HAI-Arena Schalchen mit dabei. Schalchen-Trainer Gabor Paczi lobte nach Spielende seine Mannschaft: "Wir haben das Spiel dominiert." Zufrieden mit diesem Sieg sei Paczi natürlich schon, allerdings wolle er ihm nicht zu hohe Bedeutung beimessen, schließlich sei die Landesliga West sehr ausgeglichen: "Die Qualität ist bei allen Mannschaften fast gleich."

Anfangs neutralisierten sich beide Mannschaften bei der Spielbegegnung SV HAI Schalchen gegen Union Handy Shop Esternberg. In dieser Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. Für das erste Tor sorgte Dragos-Alin Dragalina. In der 26. Minute traf der Spieler von SV HAI Schalchen ins Schwarze. In der 37. Minute erzielte Daniel Aigner das 1:1 für die Union Handy Shop Esternberg. Es war jene Phase nach dem Ausgleich, welche SV HAI Schalchen-Trainer Gabor Paczi nach Spielende folgend beschrieb: "Wir waren meiner Meinung nach das ganze Spiel über dominant, ohne die Leistung des Spielgegners herabsetzen zu wollen. Aber nach dem 1:1 war Esternberg ein paar Minuten besser." Doch trotzdem war es das Heimteam, dem kurz vor der Pause die 2:1-Führung gelang, so traf Lukas Berer für den SV HAI Schalchen zur Führung (43.). Die Heimmannschaft hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen, als Schiedsrichter Karl Waldl zum Gang in die Kabinen abpfiff.


"Haben umgesetzt, was wir trainierten"

Nach der Halbzeitpause setzte sich der Trend fort, das Heimteam SV HAI Schalchen blieb drückend und überlegen. So war es nur folgerichtig, dass Matthias Aichinger die Kugel schließlich zum 3:1 für den SV HAI Schalchen über die Linie brachte (63.). Auch die nächsten Spielminuten gestalteten sich für die Zuseher eher einseitig, nämlich mit einer Dominanz der Schalchener. Diese Dominanz mündete dann in eine klare 4:1-Führung, als Ioan Nadaban zum fünften Tagestreffer in der 78. Spielminute mit einem Freistoß vollendete.

Letzten Endes holte SV HAI Schalchen gegen die Union Handy Shop Esternberg drei Zähler. Gerade nach zwei Niederlagen in Folge war es SV HAI Schalchen-Trainer Paczi sehr wichtig, wieder einmal zu hause einen Sieg einzufahren: "Wir wollten unbedingt zuhause gewinnen!" Gefragt nach der Leistung seiner Spieler zeigt er sich beeindruckt: "Ich bin sehr zufrieden, wir haben in diesem Spiel umgesetzt, was wir unter der Woche trainierten." 


"Jeder kann jeden schlagen"

Mit Blick auf die aktuelle Tabelle der Landesliga West und in die nahe Zukunft analysiert Paczi: "In dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Die Qualität ist bei allen Mannschaften fast gleich. Ich glaube, es wird bis zum Schluss spannend bleiben." 

Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen weist der SV HAI Schalchen eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht der SV HAI Schalchen mit sechs Punkten im Mittelfeld der Tabelle, auf Platz sieben mit einem 8:10-Torverhältnis.

Mit diesem Sieg zogen die Schalchener also an Esternberg vorbei, der Gast fiel auf den neunten Tabellenplatz mit vier Punkten zurück. 

Landesliga West: SV HAI Schalchen – Union Handy Shop Esternberg, 4:1 (2:1)

  • 26
    Dragos-Alin Dragalina 1:0
  • 37
    Daniel Aigner 1:1
  • 43
    Lukas Berer 2:1
  • 63
    Matthias Aichinger 3:1
  • 78
    Ioan Cornel Nadaban 4:1

 

 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter