Micheldorfer Erlösung! Zauner-Truppe schreibt gegen Union Ostermiething erstmals im Frühjahr voll an

Nach dem überraschend hohen Heimsieg des UFC Stampfl-Bau Ostermiething gegen die Truppe aus Pregarten am vergangenen Wochenende hatte der Aufsteiger der Oberösterreich-Liga zweifelsohne das Momentum auf seiner Seite – ganz im Gegensatz zum heutigen Kontrahenten SV Grün-Weiß Micheldorf, der nach einer starken Hinserie mit zwei Pleiten ins Kalenderjahr 2023 startete. Die Kremstaler zeigten aber eine perfekte Reaktion auf angesprochenen sportlichen Tiefflug und bogen den Liganeuling mit 2:1. Dessen Höhenflug endete indes prompt. Die Braunauer schaffen es einfach nicht, in diesen Tagen und Wochen die gewünschte Konstanz an den Tag zu legen.

 

Beide Offensivreihen treffen

Vor rund 450 Zuschauern entwickelte sich zunächst eine über weite Strecken ausgeglichene Partie, welche mit den ganz großen Highlights im vordersten Drittel vorerst geizte. Beiden Teams war unmissverständlich anzusehen, dass der primäre Fokus auf einer stabilen Defensive lag. Jene Fehler-Vermeidungstaktik, wenn man so will, sorgte in der Anfangsphase dafür, dass sich die Offensivfraktionen beider Mannschaften schwertaten, so richtig in Tritt zu kommen. Dies änderte sich schlagartig ab der 25. Minute, als nach einer Flanke von der rechten Seite Micheldorfs Luca David Mayr-Fälten den Ball dank ausgereifter Schusstechnik volley übernahm und spektakulär im langen Eck versenkte. 14 Minuten später folgte die Antwort der Gäste auf jenen ersten Dämpfer an diesem Abend: Der formstarke Resul Omerovic besorgte das 1:1, nachdem er von Micheldorfs Keeper Georg Offenthaler angeschossen wurde.

 

David Klausriegler avanciert zum Matchwinner

Eindeutige Leistungssteigerung des Ligadinos aus Micheldorf in Durchgang zwei: Die Zauner-Truppe hatte nun deutlich mehr Spielanteile, sah sich in einer insgesamt doch recht chancenarmen Partie aber mit einem Gegner konfrontiert, der aus Standards eine gewisse Gefahr ausstrahlte. Zahlreiche Ecken verteidigte der Gastgeber jedoch gut weg. Die 77. Minute brachte dann die spielentscheidende Szene mit sich: Nach Balleroberung schaltete der SV Grün-Weiß Micheldorf gut um und suchte sofort die Tiefe. David Klausriegler sprintete von der Mittellinie mit Ball am Fuß los und kombinierte in einer Offensivaktion atemberaubendes Tempo mit Kompromisslosigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse. Der Angreifer schweißte das Leder exakt im langen Winkel zum 2:1-Siegtreffer ein. Dem hatte die Union Ostermiething nichts mehr entgegenzusetzen. Der Aufsteiger, der danach selbstredend volles Risiko ging, fing sich in der 94. Minute einen weiteren Konter ein. Der eingewechselte Daniel Grassegger brachte den Ball aber nicht im leeren Tor unter.

 

Stimme zum Spiel:

Hubert Zauner (Trainer SV Grün-Weiß Micheldorf):

„Wir haben uns das Leben heute schwerer gemacht, als es war. Ich bin froh, dass wir gewonnen haben. Die Leistung gegen Perg war desolat. Wir haben jetzt die richtige Reaktion gezeigt. Dadurch fällt der Druck etwas ab. Die Personalsituation ist weiter angespannt. Wir werden aber am kommenden Wochenende kreativ sein.“

Die Besten: Thomas Helmberger (IV), Jakob Obernberger (RV, RMF)

Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter