Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Später Treffer: Wildon kann gegen Fürstenfeld in letzter Sekunde ausgleichen!

In der 14. Runde der Landesliga kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Fürstenfeld und SV Wildon. Die Hausherren befinden sich derzeit auf dem 3. Tabellenplatz, aufgrund des Unentschiedens von St. Anna könnte man mit einem Sieg bis auf vier Zähler an den Spitzenreiter herankommen. Zuletzt verlor man gegen Lebring mit 1:3, davor setzte man sich zu Hause gegen Frauental und gegen Pöllau im Steirer-Cup durch, generell ist man heimstark, man entschied alle sechs Heimspiele für sich. Wildon liegt auf dem 12. Tabellenplatz, mit einem Sieg könnte man Boden gutmachen und sich auch vom Tabellenkeller etwas absetzen, in der vergangenen Runde setzte es gegen Frauental eine knappe Niederlage, nun möchte man auf die Siegerstraße zurückkehren. 

Keine Tore

Beide Mannschaften starten eher verhalten in das Spiel, so passiert in den Anfangsminuten nicht viel. Offensiv gibt es kaum Torraumszenen, wenn, dann ist bei den beiden Torhütern Endstation. Die ansonten so heimstarken Fürstenfelder finden im ersten Durchgang kein richtiges Mittel, um gegen gut stehende Gäste durchzukommen. Bis zur Pause können beide Mannschaften die ein oder andere Torannäherung verzeichnen, es geht allerdings mit einem gerechten 0:0 in die Kabinen. 

Last Minute Treffer

In der 47. Minute bekommen die Gäste aus Wildon einen Freistoß zugesprochen, Doris Kelenc, der es auch in der ersten Halbzeit einmal per Freistoß versucht hat, legt sich den Ball wieder zurecht und kann dieses Mal das Leder im Tormanneck zum 0:1 versenken. Die Partie wird danach rassiger, Fürstenfeld macht mehr für das Spiel, kommt aber zunächst nicht so richtig durch. Nach 78 Minuten kommt man dann zur großen Chance um auszugleichen, man bekommt einen Elfmeter, den Daniel Siegl zum 1:1 verwerten kann. Die Hausherren nehmen den Schwung des Treffers mit und drehen in der 84. Minute das Spiel, Julian Glaser trifft zum 2:1 für Fürstenfeld. Vieles sieht danach nach dem nächsten Heimsieg der Gastgeber aus, in der ersten Minute der Nachspielzeit kommen die Gäste dann aber doch noch zum Ausgleich, Bojan Vrucina kann eine Hereingabe von der Seite zum 2:2 nützen, es handelt sich hierbei auch um den Endstand.  

Statement Michael Cernoga (Sektionsleiter Wildon): "Im ersten Durchgang war es eine typische 0:0 Partie, nachdem 0:1 haben wir leider einen Gang zurückgeschalten, das Unentschieden geht am Ende aus unserer Sicht in Ordnung." 

Christopher Knöbl

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung