SV Frauental: Beim Liganeuling wird alles dem Klassenverbleib untergeordnet!

Beim SV Frauental, der nach über eineinhalb Jahrzehnten in der Oberliga Mitte/Mitte, zuletzt in beeindruckender Art und Weise den erstmaligen Landesliga-Aufstieg bewerkstelligte, ist man nach der Hinrunde soweit dabei im Geschäft. Wenngleich die Truppe von Trainer Ewald Klampfer, der ab der 11. Runde Zeljko Vukovic ablöste, doch auch danach trachten muss, nicht noch in gröbere Abstiegsschwierigkeiten zu geraten. Beträgt der aktuelle Vorsprung auf den Drittvorletzten Bad Radkersburg doch nur wenig beruhigende 2 Punkte. So legt man in Frauental auch alles verfügbare in die Waagschale um auch in der Spielzeit 19/20 der Landesliga anzugehören. Denn wenn wer ein Lied davon singen kann, wie schwer es ist in die höchste steirische Spielklasse zu kommen, sind es die Weststeirer, die es dann letztendlich aufgrund ihrer Hartnäckigkeit auch geschafft haben.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: SV Frauental

Tabellenplatz: 13. Landesliga

Heimtabelle: 13.

Auswärtstabelle: 12.

längste Serie ohne Sieg: 6 Spiele

höchster Sieg: 3:0 gg. Leoben (Runde 4)

längste Serie ohne Niederlage: 2 Spiele

höchste Niederlage: 0:5 in Lebring (Runde 5)

geschossene Tore/Heim: 1,7

bekommene Tore/Heim: 2,2

geschossene Tore/Auswärts: 1,2

bekommene Tore/Auswärts: 2,6

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 8.

erhaltene Karten: 33 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Gregor Furek (7 Treffer)

 

Ernst Klug, Sektionsleiter beim SV Frauental, steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Das ist mit einer 4 zu bewerten. So hätte es doch der eine oder andere Punkt mehr sein können. Zudem sind wir in unserer ersten Ligasaison auch etwas von der Spielstärke bzw. Intensität überrascht worden."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Vor allem im taktischen Bereich gilt es konzentrierter ans Werk zu gehen. Auch in der Defensive ist einiges an Luft nach oben gegeben - 37 Gegentreffer sind ganz einfach zu viel des guten."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Ich gehen davon aus, dass Gnas letztlich ganz oben stehen wird. Wenngleich St. Anna/Aigen freilich auch eine gute Chance eingeräumt werden muss."

Wird es zu Kaderveränderungen kommen bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Der zuletzt verletzt gewesene Dominik Herzog wird wieder einsteigen ins Geschehen. Ansonsten gilt es einmal abzuwarten, was die Transferzeit so mit sich bringt. Der Trainingsstart ist mit dem 14. Jänner angesetzt."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Unser aller Ziel ist es die Klasse zu halten bzw. wird in weiterer Folge ein einstelliger Tabellenplatz angestrebt."

Noch ein Blick in die Glaskugel - wo ist der SV Frauental im Jahr 2023 zu finden?

"Im vorderen Mittelfeld der Landesliga."

Frauental Bildgröße ändern

Mit vereinten Kräften will der Sportverein Frauental in der Rückrunde den Klassenerhalt in der Landesliga sicherstellen.

 

Wordrap:

SV Frauental: 70-Jahr-Jubiläum

Landesliga: Wohlfühlliga

Der beste Fußballer ist: Cristiano Ronaldo

Die stärkste Liga der Welt ist: Deutsche Bundesliga

Mein Lieblingsverein ist: Sturm Graz, Hartberg

Meine Lieblings-App ist: Ligaportal

Hobbies neben dem Fußball: Tennis & Radfahren

Was ich überhaupt nicht austehen kann: Unehrlichkeit

Wer ich gerne für einen Tag sein möchte: Donald Trump

Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist: Klimawandel-Maßnahmen

3 Dinge für eine einsame Insel sind: Messer, Kleidung, Frau

Mit 10 gewonnenen Lotto-Millionen würde ich: sinnvoll anlegen

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter