Spielberichte

Pattstellung: Lebring und Gnas teilen sich nach einem guten Spiel die Punkte!

25. Runde in der Landesliga, Lebring hat Gnas zu Gast, es trifft der Tabellenvierte auf den Zweiten. Lebring hat 40 Zähler auf dem Konto, 28 davon holte man im eigenen Stadion, man kann sich also durchaus als heimstark bezeichnen. Vergangene Runde musste man sich Merttersdorf mit 1:2 geschlagen geben, davor behielt man gegen Voitsberg mit einem 5:1 klar die Oberhand. Die Gäste aus Gnas halten bei 47 Zählern, man hat damit bereits sieben Punkte Rückstand auf St. Anna, die wohl nur mehr schwer aufzuholen sind. Dennoch möchte man noch alles versuchen und den achten Auswärtssieg der Saison einfahren, man ist nach St. Anna die beste Auswärtsmannschaft. Das Duell im Herbst konnte Gnas mit 3:0 für sich entscheiden, bis zur 72. Minute stand es da aber 0:0. 

Die Gastgeber treffen

Von der ersten Sekunde an entwickelt sich ein Spiel, in dem das Tempo sehr hoch ist, nicht umsonst stehen beide Mannschaften weit vorne in der Tabelle. In der 23. Spielminute können die Hausherren mit 1:0 in Front gehen, Herbert Rauter dreht jubelnd ab, Lebring damit in Führung. Auch danach bleibt die Partie rasant, beide Teams kommen zu Strafraumszenen, aber sowohl Patrick Krenn als auch Alexander Roth lassen im ersten Durchgang keine Treffer mehr zu, so geht es mit der knappen Führung der Lebringer in die Pause. 

Gnas gleicht verdient aus

Die Gäste aus Gnas können in der zweiten Halbzeit von Beginn an das Kommando im Spiel übernehmen und üben sehr viel Druck aus. Lebring bekommt in dieser Phase wenig Entlastung, der Ausgleich liegt förmlich in der Luft. Nach 79 Minuten gelingt dieser dann auch, nach einem Eckball ist Daniel Zimmermann zur Stelle und trifft zum 1:1. Die Kovacevic Elf wirft in weiterer Folge alles nach vorne, man möchte das Spiel drehen und die körperliche Überlegenheit ausnutzen. Man hat in weiterer Folge aber auch Glück, nach einem Konter wird Lebring noch einmal gefährlich, es bleibt am Ende beim 1:1 Unentschieden. 

Statement Andreas Zach (Sportlicher Leiter Gnas): "Es war ein gutes Spiel, das sehr schnell geführt wurde. Das 1:1 war absolut verdient, danach waren wir körperlich besser, haben aber leider keinen Treffer mehr erzielen können. In Summe war es ein gutes Spiel, mit einem Punkt in Lebring muss man zufrieden sein, die spielerische Art und Weise war wirklich gut heute."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten