Angekommen: Aufsteiger Gamlitz stellt auch die Frauentaler auf den Prüfstand!

SV Frauental
FC Gamlitz

In der Landesliga empfing der Tabellenneunte der SV Domaines Kilger Frauental in der 10. Runde den Tabellenzwölften den FC Union RB Weinland Gamlitz. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Frauental mit 1:0 knapp das bessere Ende für sich. Diesmal musste sich die Klampfer-Truppe mit einem Punkt begnügen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Frauentaler, was die Tabelle anbelangt, aber weiter im Geschäft bleiben. Die Gamlitzer konnten einmal mehr aufzeigen, dass man ein schwer bespielbarer Gegner ist. Mit dem einen Punkte zeigte man sich im Lager der Almer-Schützlinge durchaus zufrieden. Der Unparteiische dieser Partie hieß Mohammed Ibrahim, der an den Seiten von Christian Omulec und Samy Baghdady unterstützt wurde. 250 Zuseher waren mit von der Partie.

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten

Der erste Abschnitt verläuft torlos

In der Startphase sind beide Teams einmal damit beschäftigt, die Stärken bzw. Schwächen des Gegenübers auszuloten. Nachdem dieser Prozess beendet ist, ist es der Aufsteiger, der in der Person von Sandro Sabathy zur ersten Möglichkeit gelangt. Nachfolgend ist aber wenig los am Grasgrün. Das sollte sich nach einer halben gespielten Stunde aber doch ändern. Da sind es dann die Frauentaler, die aktiv in das Geschehen eingreifen. Zuerst ist es Manuel Christof, der eine vielversprechende Gelegenheit in den Sand setzt. Kurz darauf lässt Thomas Fauland die Chance auf das 1:0 verstreichen. So gesehen sind die Gamlitzer mit dem torlosen Halbzeitemis doch relativ gut bedient. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

AlmerFranz Bildgröße ändern

Trainer Franz Almer konnte mit den Gamlitzern den Frauentalern einen Punkt abluchsen.

 

Der Aufsteiger erweist sich als harte Nuss

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 3 Verwarnungen, kommt die Partie nur schleppend in die Gänge. Man neutralisiert sich weitestgehend bzw. geht man mit Torchancen vorerst weiterhin sparsam um. Aber in der 62. Minute zappelt das Leder das erste Mal im Netz. Der wiedererstarkte Torjäger Christian Dengg bringt die Frauentaler per Kopf mit 1:0 in Front. Dieses Tor bringt es mit sich, dass wesentlich mehr Schwung in das Spiel kommt. Auch die Gäste sind nun wieder dazu gezwungen, mehr in das Offensivspiel zu investieren. In der 82. Minute hätte es eigentlich 2:0 stehen müssen, aber diesmal verfehlt ein Dengg-Kopfball sein Ziel. Praktisch im Gegenstoß kommt es zum 1:1 - Stres Nejc kann sich dabei mit Köpfchen in die Schützenliste eintragen. Zugleich auch der Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Frauental am Freitag, 11. Oktober um 19:00 Uhr in Gnas. Gamlitz besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen Wildon.

 

SV FRAUENTAL - FC GAMLITZ 1:1 (0:0)

Torfolge: 1:0 (62. Dengg), 1:1 (84. Nejc)

 

Stimme zum Spiel:

Ernst Klug, Sektionsleiter Frauental:

"In Summe betrachtet waren das doch zwei verlorene Punkte für uns. Wir hätten eigentlich mit dem 2:0 den Sack zumachen müssen. So aber hat es ein engagierter Gegner in der Schlussphase noch geschafft, auszugleichen."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter