Deutliches Lebenszeichen: Schlusslicht Liezen knackt Heiligenkreuz [Video]

SC Liezen
Tus Heiligenkreuz

In der Landesliga empfing am Freitag der Tabellensechzehnte SC Liezen in der 10. Runde den Tabellenneunten den Tus Heiligenkreuz am Waasen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Heiligenkreuz mit 2:0 das bessere Ende für sich. Aber diesmal konnten die Ennstaler den Spieß umdrehen. Mit diesem zweiten Saisonsieg gelang es der Biljesko.Köck Truppe auch, die rote Laterne an die Wildoner weiter zu reichen. Die Grubisic-Mannen mussten in der Fremde bereits die dritte Niederlage einstecken. Der Spielleiter war Andreas Kollegger, assistiert wurde er von Tark Sahbegovic und Sascha Koprivnik. 100 Zuseher waren im SC-Stadion mit von der Partie.

Die Heimischen mit zwei raschen Toren

Nach einem anfänglichen Abtasten kommt es dazu, dass der Gastgeber bereits die Basis für den Erfolg legt. 13. Minute: Kemal Dervisevic wird mit einem sehenswerten Diagonalpass perfekt in Szene gebracht. Danach legt der Angreifer Entschlossenheit an den Tag und bringt den SC Liezen früh mit 1:0 in Führung. 18. Minute: Nach einem kurz abgespielten Eckball nützt Alexander Hofer die Gunst der Stunde. Per Kopf markiert er das 2:0. Was dann Spuren im Spiel der Gäste hinterlässt. Trotz heftiger Bemühungen gelingt es nicht, den Gastgeber in der Defensive in Verlegenheit zu bringen. Wonach Liezen einmal mehr unterstreicht, dass man imstande ist, im eigenen Stadion gegen jeden Gegner in der Liga zu bestehen. Mit dem Zweitore-Vorsprung geht es dann auch in die Halbzeitpause.

VideoTor SC Liezen 11. Minute

Weitere Spielszenen

Die Gäste haben knapp das Nachsehen

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu vier gerecht verteilten Verwarnungen, sind die Stiefingtaler dann darum bemüht, die Kastanien doch noch aus dem Feuer zu holen. Entsprechend offensiv ausgerichtet geht Heiligenkreuz nun auch an die Sache heran. Gut eine Stunde lang kann der Platzherr die Schotten dicht machen, dann aber kassiert man einen Gegentreffer. 63. Minute: Mohamed Mohsenzada lässt sich die Chance eines Elfmeters nicht entgehen und verkürzt auf 2:1. Jetzt wittert Heiligenkreuz die Möglichkeit, doch noch etwas reißen zu können. Demnach investiert man auch verstärkt in das Spiel nach vorne. Was dann aber Räume bietet für den SC Liezen. Gelegenheiten sollten sich beiderseits noch bieten - es bleibt aber letztlich beim 2:1-Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert der SC Liezen am Montag, 26. Oktober um 14:00 Uhr in Wildon. Heiligenkreuz besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen die Gnaser.

 

SC LIEZEN - TUS HEILIGENKREUZ 2:1 (2:0)

Torfolge: 1:0 (13. Dervisevic), 2:0 (18. Hofer), 2:1 (63. Mohsenzada)

 

Stimme zum Spiel:

Christian Stangl, sportlicher Leiter Liezen:

"Aufgrund der gegebenen Spielanteile geht der Heimsieg vollauf in Ordnung. Wir haben uns nie beirren lassen bzw. ist trotz weniger Punkte, immer Ruhe im Verein gewesen. Gut möglich, dass dieser Sieg nun eine Initialzündung, für die anstehenden Aufgaben darstellt."

 

by: Ligaportal/Roo