Kaderumbruch: Der FC Weinland Gamlitz verkleinert den Kader

Seit zwei Spielsaisonen herrscht coronabedingt Ausnahmezustand im steirischen Amateur-Fußball. Nachdem schon die Spielzeit 19/20 nach dem Herbstdurchgang annulliert wurde, passiert, wie man das seit dem 3. Mai weiß, dasselbe nun auch mit dem Spieljahr 20/21. "Des einen Leid, des anderen Freud" - so gibt es auch diesmal wieder keine Auf- bzw. keine Absteiger. Satte 21 von 27 Stimmberechtigten waren für den Abbruch im Unterhaus. Die Deutlichkeit in der Form kommt doch sehr überraschend.

 

Die Hauptgründe für den vorzeitigen Schlussstrich waren: Terminprobleme wegen möglichen Clustern, Hälfte der Spiele wäre eine Verzerrung der Meisterschaft, zu kurze Vorbereitung bzw. gesundheitliches Risiko, keine genauen Verordnung bezüglich Umkleide, Gastro und Kantinenbetrieb, finanzielle Aspekt (Zusehereinnahmen, Kantinenbetrieb). Wie gehen die steirischen Vereine mit dieser Entscheidung um bzw. wie sieht man der nahen Zukunft entgegen? Hier an dieser Stelle finden die Steirer-Clubs laufend die Möglichkeit ihre Meinung kundzutun. Wenn auch dein Verein da unbedingt nicht fehlen darf, schicke uns einfach ein Mail anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir melden uns bei euch.

Gamlitz will mit dem Abstieg nichts zu tun haben

Nach einer durchwachsenenen Herbstsaison bei der der FC Weinland Gamlitz sich in der hinteren Tabellenhälfte positioniert hatte will man in der Tourismusgemeinde in der kommenden Meisterschaft wieder voll angreifen. Den Abbruch hat man in Gamlitz mit großer Freude angenommen, war doch Obmann Arnold Wratschko einer der ersten Funktionäre, der sich kritisch über die geplante Fortsetzung geäußert hat und sein Missfallen auch in einem Brief an den Steirischen Fussballverband kundtat. Der Obmann steht ligaportal.at im Interview Rede und Antwort.

Rupp Florian

Florian Rupp ist einer der fünf Abgänge - er schnürt seine Schuhe ab sofort beim SV Gralla. 

 

Wie stehen Sie zum heiß diskutierten Thema Abbruch vs. Fortführung der Saison?

Der Abbruch war richtig. Alles andere wäre ein wirtschaftliches Fiasko geworden.

Wie sehen die Planungen für die nächsten Wochen/Monate aus? Werden bereits Termine für Testspiele vereinbart?

Wir haben bereits alle Testspiele vereinbart um am 19.5. mit dem Training begonnen. 

Sind nach der langen Pause Probleme im Nachwuchs entstanden? Muss man einige Abgänge von Kindern oder Ehrenamtlichen verzeichnen?

Wir haben zum Glück keine Kinder verloren. Das Jugendtraining läuft jetzt wieder normal weiter. Der Vorstand bleibt ebenso unverändert.

Fühlt man sich als Verein in dieser schwierigen Phase genügend vom Staat unterstützt oder doch eher allein gelassen?

Die Unterstützung vom Staat war ausreichend.

Wie sind die Erwartungen hinsichtlich der anstehenden Spielzeit?

Wir blicken positiv in die Zukunft und wollen natürlich mit dem Abstieg nichts zu tun haben. 

Wie bewältigte man im Vorstand die letzten Wochen/Monate?

Wir haben wie immer super zusammengearbeitet und alle Sachen positiv erledigt.

Ist man mit dem aktuellen Kader zufrieden oder sind noch Veränderungen geplant?

Unser Kader wurde verkleinert, wir haben aktuell nur noch 18 Feldspieler und zwei Torleute. Neben Florian Rupp haben auch Max Birke, Anes Podunavac, Nico Zürngast und Dominik Wurzinger unseren Verein verlassen.

Gibt es im Verein sonstige aktuelle Themen?

Derzeit konzentrieren wir uns ausschließlich auf die Vorbereitung.

 

Interview: René Dretnik

Foto: Richard Purgstaller