Vereinsbetreuer werden

Trainer-Comeback: Sascha Stocker übernimmt Fürstenfeld

Einen Trainerwechsel gibt es beim Sportklub Fürstenfeld zu vermelden. Beim derzeitig Landesliga-Sechsten löst der 35-jährige Sascha Stocker, Christopher Hartinger, auf der Kommandobrücke ab. Er hatte 31 Spiele lang das Sagen auf der Trainerbank. Sein Augenmerk gilt nun der KM II, die in der Unterliga Süd, als Spielgemeinschaft mit den Söchauern, am 11. Platz rangiert.

 Stocker Sascha

Ab sofort ist Sacha Stocker wieder der Boss auf der Fürstenfelder Trainerbank

Sascha Stocker gilt als Fürstenfelder „Urgestein“. Betreute er bei den Thermenstädtern doch neben der Jugend und der Kampfmannschaft II, von März 2018 bis Oktober 2019, bereits das Landesliga-Team. Er ist auch im Besitz der UEFA-A-Lizenz. Zuletzt war er erfolgreich als Videoanalyst beim 2. Liga-Verein Lafnitz tätig. Ihm steht nun die Aufgabe zuteil, die Fürstenfelder, nach Möglichkeit mit Eigenbauspielern, wieder näher an die Spitze der höchsten steirischen Spielklasse heranzuführen.

 

by: Roo

Photocredit: RIPU Sportfotos