Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Gross Steinbach dreht Torspektakel gegen St. Ruprecht

Gross Steinbach
SC St. Ruprecht/R.

Am Samstag durften sich die Besucher in der Gebietsliga Ost auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams Union Gross Steinbach und SC Raiffeisen St. Ruprecht/Raab freuen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem Remis.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Rainer Rath bringt Union Gross Steinbach früh in Front

Union Gross Steinbach startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. In Minute 3 drückt Rainer Rath den Ball nach einem Eckball über die Linie und stellt auf 1:0. Mit der Führung im Rücken wollen die Steinbacher auch gleich nachlegen, was aber nicht gelingt. SC St. Ruprecht/R. steckt den schnellen Rückstand unbeeindruckt weg, versucht sich rasch wieder dem Strafraum des Gegners zu nähern, um Torchancen zu kreieren und diese dann folglich auch zu nützen. In Minute 8 fasst sich Christian Waldegg ein Herz und verwertet nach einer Unsicherheit in der Gross Steinbacher Defensive überlegt zum 1:1. Es kommt noch dicker für die Gastgeber: Sebastian Bloder bewahrt in der 20. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:2 einschieben. Die Gäste haben das Spiel damit gedreht. Steinbach schlägt aber zurück: Janos Pethoe zeigt nach 30 Minuten keine Nerven und stellt nach schönem Stanglpass und Vorarbeit von Michael Voit auf 2:2. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Gross Steinbach in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem Blitzstart von Gross Steinbach. Georg Voit versenkt nach 48 Minuten den Ball nach einem tollen Solo von Manuel Gruber, das zu einem Elfmeter führt, im gegnerischen Tor zum 3:2. Die St. Ruprechter können aber erneut zurückschlagen. Christian Waldegg beweist in Minute 65 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 3:3. Das Spiel ist auf Messers Schneide, sowohl die Gastgeber als auch die Gäste spielen nach vorne, wollen die Entscheidung. Als schon niemand mehr mit einem Treffer rechnet, zappelt das Leder im Netz. In der 94. Minute findet der gegnerische Tormann in Luca Painsi seinen Meister, der gekonnt auf 4:3 stellt - nach schöner Flanke staubt er ab. Damit ist das Spiel gedreht und kurz darauf jubelt Gross Steinbach. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht Gross Steinbach als Sieger vom grünen Rasen, besiegt SC St. Ruprecht/R. mit 4:3. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SC Burgau beweisen, SC St. Ruprecht/R. trifft auf USV Eichberg und hofft auf einen Sieg.

Rainer Rath (Spieler Gross Steinbach): "Wir haben von Beginn an das Spiel dominiert und uns Chance um Chance kreiert. Am Papier erscheint der Sieg natürlich glücklich. Jedoch ist der Sieg mehr als verdient, da sich Ruprecht auch nicht aufregen hätte können wenn wir 4 oder 5 Tore mehr schießen. So haben wir uns unser Spitzenspiel in der nächsten Runde gegen Burgau erkämpft."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung