Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Die SU Hof kann sich mit dem Sieg gegen Paldau weiter an der Spitze behaupten!

SU Hof
Tus Paldau

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste SU Raiffeisen Hof in der 4. Runde der Unterliga Süd auf den Tabellenzehnten Tus Raiffeisen Paldau. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:2 zugunsten von Tus Raiffeisen Paldau. Diesmal aber konnte die Bez-Truppe den Spieß umdrehen und sich mit diesem Heimsieg weiterhin an der Tabellenspitze etablieren. So steht man unbesiegt, als einziges Team mit zehn Zählern, an ganz oberster Tabellenposition. Die Paldauer hingegen schwächeln noch ein wenig. Konnte man aus den bisher vier absolvierten Partien doch gerade Mal drei Punkte auf die Habenseite bringen. Als Spielleiter fungierte vor 200 Zusehern, Kevin Klug.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Vojko Tominc bringt Paldau früh in Front

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet Tus Raiffeisen Paldau die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. Vojko Tominc nützt in Minute 13 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 0:1. Filip Filipovic lässt dann dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 30 zum 1:1. Was dann auch weitgehenst dem Gezeigten entspricht. So gelingt es den Gästen im ersten Spielabschnitt doch über weite Strecken, dem Leader Parole zu bieten. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Den Hausherren gelingen zwei rasche Treffer

Filip Filipovic bewahrt dann in der 47. Minute kühlen Kopf und kann zum 2:1 einschieben. Selbiger Spieler zeigt dann in der 56. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt mit seinem dritten Matchtreffer auf 3:1. Stanislav Turk zeigt dann nach 66 Minuten keine Nerven und stellt auf 3:2. In weiterer Folge wittern die Paldauer dann ihre Chance, zu einem Erfolgserlebnis sollte es trotz heftiger Bemühungen aber nicht mehr reichen. In der 88. Minute sorgt der Hausherrdann endgültig für klare Verhältnisse - Christian Reiter markiert den 4:2-Spielendstand. In der nächsten Runde gastiert Hof in Kirchbach - Paldau besitzt gegen Eichkögl das Heimrecht.

 

Johann Bez, Trainer Hof:

"Gegen einen spielstarken Gegner, der ganz massiv zu pressen wusste, hatten wir so unsere Schwierigkeiten. Nach dem raschen 2:1 in der zweiten Spielhälfte, ist unser Werkl dann aber doch noch ins Laufen gekommen."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung