Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Titelmitstreiter Pircha wird der Favoritenrolle gegen St. Stefan/R. gerecht!

USV Pircha
TUS St. Stefan/R.

Am Freitag traf in der 5. Runde der Unterliga Süd der Tabellenfünfte USV Pircha vor heimischem Publikum auf den Tabellenzwölften TUS PPK Alpenlift St. Stefan im Rosental. USV Pircha gewann in Runde 4 mit 2:1 gegen USC Bad Blumau, während TUS PPK Alpenlift St. Stefan im Rosental 1:2 gegen SC St. Margarethen an der Raab verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte TUS PPK Alpenlift St. Stefan im Rosental mit 4:1 das bessere Ende für sich. Diesmal aber konnte Pircha den Spieß umdrehen und einen soweit ungefährdeten Heimerfolg sicherstellen. Damit mischt die Maurer-Truppe auuch voll mit im oberen Tabellenbereich. Für St. Stefan/R. hingegen scheint eine schwere Zeit hereinzubrechen. Konnten die Wilbacher-Schützlinge aus fünf Partien doch nur drei Punkte gutschreiben. Als Spielleiter fungierte vor 140 Zusehern, Alexander Lappi, assistiert wurde er von Salhudin Causevic.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Keine Tore in der ersten Hälfte

In den ersten 45 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor, was dann auch daran liegt, dass man vor des Gegners Tor einfach zu inkonsequent zuwerke geht. Vor allem der Gastgeber findet die eine oder andere tolle Gelegenheit vor, das mit dem finalisieren ist dann aber so eine Sache. Demzufolge zeigt man sich aufseiten der Gäste vorerst mit dem torlosen Unentschieden soweit auch zufrieden. Wenngleich man dann in weiterer Folge dem Druck von Pircha nicht mehr standhalten kann und dann doch noch eine Niederlage ausfasst. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Regenerieren in die Kabinen.

Pircha sorgt nun für klare Verhältnisse

In Minute 48 fasst sich Enis Dzaferovic ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:0. Dieser rasche Treffer verleiht den Hausherren dann doch entsprechend Rückenwind. Fortan erscheint doch einiges als leichter, eben auch deshalb, weil das Gegenüber dazu gezwungen ist, den Defensivpart nun entsprechend zu lockern. Was Pircha dann doch ermöglicht, gefährlich vor das Tor von Stefan/R, zu gelangen. Ein solcher Angriff führt dann in der 85. Minute zur Entscheidung - Christian Almer vollstreckt zum 2:0-Spielendstand. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SV Frannach beweisen, der TUS St. Stefan/R. trifft auf den USV Deutsch Goritz und hofft sein Punktekonto dabei aufbessern zu können.

Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter