Patrick Wimmer mit Doppelpack im Aufsteigerduell - Großebersdorf feiert gegen Poysbrunn glücklichen Sieg

SV Großebersdorf
SCU Poysbrunn/F.

Vor heimischer Kulisse traf der SV Großebersdorf in der 4. Runde der 1. Klasse Nord auf SCU Poysbrunn/F.. Liganeuling Großebersdorf musste sich nach zwei Remis zum Auftakt letztes Wochenende Haringsee 1:4 geschlagen geben und hoffte nun auf den ersten Dreier. Der zweite Aufsteiger Poysbrunn holte in den ersten beiden Matches in der höheren Liga einen Zähler und wollte ebenfalls möglichst den ersten Sieg einfahren.


Gäste mit drei Sitzern - Heimelf nützt erste Chance

In der ersten halben Stunde haben die Gäste mehr vom Spiel, Poysbrunn ist in dieser Phase das bessere Team und erarbeitet sich gleich drei 100%ige Chancen auf einen Treffer, kann diese aber nicht für ein Erfolgserlebnis nutzen. Großebersdorf hat in Hälfte 1 Glück, in der Schlussphase des ersten Abschnittes gehen die Hausherren mit der ersten Möglichkeit gegen den Spielverlauf in Front.

Nach einem Konter und einem Stanglpass in die Gefahrenzone trifft Patrick Wimmer in Minute 34 und im zweiten Versuch zum 1:0 für Großebersdorf in die Maschen. Über 100 Zuschauer sehen eine glückliche Führung der Gastgeber zur Pause.

Großebersdorfs Goalie hält Strafstoß

Nach der Pause ist das Match ausgeglichener, die Heimelf findet besser ins Match und baut den Vorsprung relativ bald aus. Nach gutem Spielaufbau und Pass in die Tiefe befördert Patrick Wimmer in der 57. Minute den Ball scharf zum 2:0 ins kurze Eck.

Poysbrunn gibt aber nicht auf und verkürzt Mitte des Abschnittes den Rückstand, Thomas Popp nützt in Minute 67 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 2:1. In der Schlussphase findet das Gästeteam die große Chance auf den Ausgleich vor, nach einem Foul des heimischen Goalies im Strafraum zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Großebersdorf Schlussmann Lukas Haindl hält aber den Strafstoß und damit die Führung fest. Kurz danach ist Poysbrunn nur mehr zu zehnt. in der 84. Minute sieht Lubos Demko gelb-rot. Die Hausherren bringen den knappen Vorsprung schließlich über die Zeit. 

Stimme zum Spiel:

Christian Kraml (Trainer Großebersdorf): "In der ersten Hälfte hat Poysbrunn drei 100%ge Chancen vergeben, wir nutzen unsere erste Gelegenheit und gingen mit einer glücklichen Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit war das Match zumindest ausgeglichen, wir haben uns sehr gut präsentiert und bauten die Führung aus. Nach dem Anschlusstreffer hielt unser Tormann einen Elfmeter. Dieses Mal ist das Glück zurückgekommen, denn es wären in den ersten zwei Runden auch sechs Punkte möglich gewesen."

Die Besten bei Großebersdorf: Lukas Haindl (TW), Patrick Wimmer (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten