Großebersdorf fast eine Halbzeit zu zehnt - Poysdorf gewinnt souverän

SV Großebersdorf
SC Poysdorf

Am Sonntag traf in der 13. Runde der 1. Klasse Nord SV Großebersdorf vor heimischem Publikum auf SC Poysdorf . Großebersdorf blieb in den letzten Wochen ohne vollen Erfolg,der Aufsteiger hoffte nun wieder vor eigenem Publikum auf den fünften Saisonsieg. Poysdorf setzte sich letzte Woche mit 3:0 gegen Hauskirchen durch und würde sich mit einem Sieg als erster Verfolger auf die zwei Spitzentrams etablieren.


 

Starke erste Halbzeit der Gäste

Poysdorf findet gut aus den Startlöchern, ist in der ersten Hälfte spielerisch überlegen und erarbeitet sich die ersten Halbchancen. Das Auswärtsteam verzeichnet zudem einen Lattenschuss und geht Mitte des Durchganges in Front. Nach weitem Pass über die Abwehr überhebt Patrick Busch den Tormann und befördert damit in der 21. Minute den Ball zum 0:1 über die Linie.

Großebersdorf findet in den ersten 45 Minuten nicht richtig ins Spiel, die Gastgeber kreieren vor über 100 Zusehern nur eine gute Möglichkeit. Poysdorf ist das stärkere Team, verabsäumt es aber vor der Pause nachzulegen.

Ausschluss kurz nach Wiederbeginn - Poysdorf entscheidet Match spät

Gleich nach Wiederbeginn kommt das Gästeteam zu einer Großchance und den zweiten Treffer, der heimische Tormann wehrt an der Strafraumgrenze aber ab. Der Schiedsrichter entscheidet, dass der Goalie den Ball außerhalb des 16ers mit der Hand berührte und in der 48. Minute sieht Lukas Haindl die rote Karte. Beim fälligen Freistoß setzt es den nächsten Nackenschlag für Großebersdorf, Ladislav Mucala verwandelt diesen direkt zum 0:2.

In numerischer Überlegenheit schalten die Gäste einen Gang zurück, die Heimelf zeigt Moral und schafft den Anschlusstreffer. Nach einem Fehler des Gegners versenkt Patrick Zehetbauer nach 55 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:2. Großebersdorf versucht danach noch einmal alles, wird aber nicht richtig gefährlich. In der Schlussphase macht dagegen Poysdorf alles klar, Ricardo Anger schließt einen Konter zum 1:3 ab und Patrick Busch fixiert mit der letzten Akten den 1:4 Auswärtssieg.

Stimme zum Spiel:

Thomas Eigner (Spielertrainer Poysdorf): "Wir waren von Beginn weg spielerisch überlegen und gingen in Führung. Kurz nach der Pause war der Gegner nur mehr zu zehnt und wir versenkten den Freistoß zum 2:0. Danach war es eine Kopfsache, wir haben aber nicht mehr viel zugelassen und legten kurz vor Schluss nach."

Die Besten bei Poysdorf: Rene Schodl (ZM), Patrick Busch (10er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten