Exklusiv! 1. Klasse Nordwest-Mitte kompakt

Mit 1-klasse-nordwest-mittedem Spiel Furth gegen Sitzenberg startete die 15. Runde in der 1. Klasse Nordwest-Mitte. Dabei benötigte vor allem das Tabellenschlusslicht aus Sitzenberg die Punkte ganz dringend. Tabellenführer St. Bernhard war in Langenlois gefordert, Röschitz bekam es mit Weitersfeld zu tun. Wer kann sich im Titelkampf einen Vorteil verschaffen? Wer macht die Big Points im Abstiegskampf?

Furth - Sitzenberg 2:0furth-sitzenberg2

Die furth svsitzenberg scJungs aus Sitzenberg reisten mit dem Ziel an, unbedingt Punkte zu entführen. Im Abstiegskampf ist jeder Zähler gold wert. In der ersten Hälfte sah das Unternehmen auch sehr erfolgsversprechend aus. Die Wodiczka-Elf hielt gut dagegen und hatte auch die gegnerischen Stürmer gut im Griff. Stephan Zauner konnte sich erst nach dem Seitenwechsel so richtig entfalten. Gleich nach Wiederbeginn nutzte er eine Chance zur Further Führung. Die Gäste mussten nun etwas mehr aufmachen, daher hatte Furth natürlich mehr Platz. Diesen nutzten sie zum 2:0-Endstand, den Jochen Primmer beisteuerte. Die Niederlage bedeutet für Sitzenberg einen weiteren Rückschritt im Kampf um den Klassenerhalt.

Foto: BG

Guntersdorf - Droß 3:2

Nach guntersdorf scdross svder Auftaktschlappe der Guntersdorfer war nun vor dem eigenen Publikum Wiedergutmachung angesagt. Voller Elan ging die Karic-Elf ins Spiel, erzielte bereits nach zwei Minuten die Führung. Trainer-Sohn Ismar Karic traf nach wenigen Sekunden zur Führung. Es dauert keine zwei Minuten, ehe Guntersdorf erneut zuschlug. Diesmal war Thomas Richter zur Stelle. Droß erholte sich nur langsam von den beiden Treffern, konnte zunächst kaum konstruktive Angriffe produzieren. Erst nach einigen Minuten erfing sich die Pemmer-Elf. Vor der Pause wurden sie für ihre Kampfkraft belohnt. Manuel Dollinger ließ die Hoffnung auf einen Punkt gewinn wieder hochleben. In der zweiten Halbzeit versuchte Guntersdorf, das Spiel zu kontrollieren. Der kurz davor eingewechselte Christoph Hammer sollte fünf Minuten vor dem Ende für die Entscheidung sorgen - 3:1. Da nutzte auch der Anschlusstreffer durch Martin Peer nichts mehr. Die Karic-Mannen feierten so den ersten Sieg im Frühjahr und liegen plötzlich an der zweiten Tabellenstelle.

Heldenberg - Rust 0:1

Beide heldenberg svrust svMannschaften kamen mit unterschiedlichen Auftaktspielen zum Match. Während Heldenberg in Runde 14 verlor, konnte Rust einen Heimsieg feiern. Dass Heldenberg im Kampf um den Klassenerhalt steckt und Rust vielleicht noch ein Wort um den Titel mitsprechen kann, merkte man über große Teile des Spiels nicht. Heldenberg hätte sich auf jeden Fall einen Punkt verdient gehabt, doch wenn man in der Tabelle unten steht, ist zumeist nicht das Glück der Begleiter. So nutzte Rust in der Nachspielzeit eine Möglichkeit, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Wolfgang Schatz zwirbelte einen Freistoß in die Maschen, der gleichzeitig den viel umjubelten Endstand bedeutete.

Weitere Ergebnisse:

Röschitz - Weitersfeld 1:4
Langenlois - St. Bernhard 0:2
Atzenbrugg - Ziersdorf 4:0
Spitz - Straning 5:2

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten