Derbysieg! Mautern schlägt nach starker Vorstellung Bergern

SV Bergern
SC Mautern

Am Samstag durften sich die Besucher in der 1. Klasse Nordwest-Mitte auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Bergern und SC Mautern freuen. Bergern wollte dem Tabellenführer in der ersten Rückrunde ein Bein stellen und damit in der Tabelle den Platz in den Top 5 festigen. Mautern hoffte zum Auftakt auf einen Sieg im Derby und wollte sich für die Niederlage im Herbst revanchieren. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Bergern mit 1:0 das bessere Ende für sich.


Bakir Duran bringt SV Bergern früh in Front

Der Leader ist vor 300 Zuschauern gleich im Spiel, Mautern versucht von der ersten Minute an die Kontrolle über das Match zu bekommen. Bergern zeigt sich in der Anfangsphase aber gefährlich und geht rasch in Führung. Nach einem Corner und hoher Flanke köpfelt Bakir Duran unbedrängt zum 1:0 in die Maschen (10.).

Mautern zeigt sich vom Gegentor aber nicht geschockt, die Gäste erarbeiten sich zwei sehr gute Möglichkeiten, tauchen dabei allein vor dem Tor auf, doch der heimische Keeper ist am Posten. Noch vor der Pause gelingt dem Leader aber der verdiente Ausgleich, nach schnell ausgeführtem Outeinwurf und weiter Flanke von  Ralph Baldrian köpfelt Hans Gerbeth in der 39. Minute vom 5er über den Tormann zum 1:1 ein.

Mautern siegt verdient

Im zweiten Abschnitt gibt sich das Auswärtsteam nicht mit dem Remis zufrieden, Mautern spielt auf Sieg und legt Mitte des Durchganges nach. Der kurz davor eingewechselte Marcel Lex lässt zwei Gegner aussteigen und legt perfekt auf, Hans Gerbeth verwertet in Minute 60 zum 1:2.

Bergern kann in der zweiten Hälfte nur mehr wenige Akzente setzen, die Hausherren probieren zwar in der Schlussphase dem Spiel noch eine Wende zu geben, werden aber nicht wirklich gefährlich. Mautern erhöht stattdessen noch einmal das Torkonto, nach einem schönen Angriff wird der Abschluss von Hans Gerbeth noch einmal abgewehrt, Sebastian Polland beweist in Minute 93 Goalgetter-Qualitäten und drückt das Leder zum 1:3 Endstand über die Linie.  

Stimme zum Spiel:

Karl Horaczek (Sportlicher Leiter Mautern): "Wir waren im Derby sehr stark, gerieten zwar in Rückstand, glichen aber bis zur Pause verdient aus. Nach dem Seitenwechsel haben wir auf Sieg gespielt, Bergern konnte nicht mehr zusetzen und unser Team hat eine sehr gute Leistung gezeigt. Jetzt freuen wir uns zwei Tage, dann schauen wir auf das nächste Match. Es ist in der Liga nämlich alles sehr eng und es können Kleinigkeiten entscheiden, wir wollen nächste Woche wieder voll da sein."

Der Beste bei Mautern: Hans Gerbeth RM.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten