Elfmeter entscheidet Auftaktpartie - Götzendorf setzt sich auswärts gegen Kleinneusiedl durch

ASK Kleinneusiedl
ASC Götzendorf

In der 1. Klasse Ost stand die 2. Runde als Auftakt der Saison auf dem Programm, in der ASK Kleinneusiedl-Enzersdorf/Fischa ASC Götzendorf Oranjezz auf heimischer Anlage empfing. Kleinneusiedl wollte nach dem Abstieg aus der Gebietsliga mit neuem Coach Andreas Emerschitz rasch in der Liga ankommen, Götzendorf hoffte mit Neo-Trainer Peter Kautzner auf einen guten Start in die Meisterschaft. Die beiden Teams trafen zuletzt im Sommer 2018 bei einem Testmatch aufeinander, dabei setzte sich Götzendorf 3:1 durch.


Gäste agieren gefällig

Vor knapp 190 Zuschauern findet Götzendorf besser in die Partie, das Gästeteam zeigt in den ersten 45 Minuten einen gefälligen Fußball und setzt nach vorne Akzente. Kleinneusiedl erwischt dagegen einen mäßigen Start, kann noch keine Kontrolle aufbauen und wird im ersten Durchgang nur selten wirklich gefährlich.

Götzendorf ist in diesem Abschnitt die stärkere Mannschaft und erarbeitet sich drei Möglichkeiten auf die Führung, hat dabei aber das Visier noch nicht perfekt eingestellt. Bei der besten Chance hat das Auswärtsteam mit einem Lattentreffer Pech, es bleibt bis zur Halbzeit beim torlosen Remis.

Elfmeter zur Führung - Heimelf mit Topchance auf späten Ausgleich

In der zweiten Halbzeit wird das Match ausgeglichener, die Hausherren finden nun besser in die Begegnung und werden auch nach vorne aktiver. Götzendorf ist zunächst aber zwingender und kommt zu einer 1gegen1-Chance, die aber nicht genützt wird. Mitte der zweiten Hälfte wird Roman Kuba im Strafraum zurückgehalten und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt, in der 68. Minute bewahrt Norbert Hajdu die Nerven und verwandelt den Strafstoß zum 0:1.

Kleinneusiedl reagiert auf den Rückstand und wirft in der Schlussphase alles nach vorne, bereits ind er Nachspielzeit kommt das Heimteam zur besten Chance, kann diese in Minute 93 aber nicht nutzen. Götzendorf übersteht die letzten Minuten und startet mit einem Dreier in die Saison, bereits nach dem Spiel sieht Kleinneusiedls Richard Sestak wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte.  

Stimme zum Spiel:

Peter Kautzner (Trainer Götzendorf): "Es war sehr heiß, wir haben in der ersten Halbzeit sehr gefällig gespielt und hatten zwei, drei gute Torchancen. Die zweite Hälfte war ziemlich ausgeglichen und wir gingen in Führung, am Ende hatte Kleinneusiedl die Chance auf den Ausgleich. Insgesamt ist der Auftakt gelungen."

Die Besten bei Götzendorf: Andreas Knoll (IV), Mathias Kopecky (V), Igor Handzic (TW).

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten