Scheiblingkirchen zerstört in 25 Minuten Schlusslicht Spratzern

In der 65 MInuten startete Scheiblingkirchen daheim vor 170 Zuschauern den Motor, setzte sich schließlich noch mit 4:0 gegen Spratzern durch. Matthias Lindner, Christoph Eisinger und ein Doppelpack von Michael Steiner sorgten für die entscheidenden Momente. Scheiblingkirchen liegt nach dem Landesliga-Herbst nun neun Punkte hinter Herbstmeister Retz.

Die Vorzeichen waren klar: Scheiblingkirchen hatte nichts zu verlieren und war aufgrund der Tabellensituation Favorit. Der Druck lag also beim Schlusslicht aus Spratzern. Doch die Gäste waren an diesem Tag ein wenig überfordert. Weil sich Scheiblingkirchen in guter Form präsentierte, spielfreudig und kampfstark auftrat. "Das war eine reife Leistung meiner Mannschaft", freute sich Trainer Thomas Husar, der auf den ersten Treffer aber 65 Minuten lang warten musste. "Wir sind geduldig geblieben, hatten schon in Halbzeit eins zwei oder drei gute Möglichkeiten."

In Minute 65 war es Matthias Lindner, der zur Führung traf. Nach einer Flanke von der linken Seite konnte Spratzern noch kurz klären, der Ball fiel Lindner aber vor die Füße, der volley zum 1:0 abzog. 12 MInuten später war die Partie entschieden. Michael Steiner war nach einem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle. Christoph Eisinger und erneut Steiner sorgten für den 4:0-Endstand.

Legende tritt ab

Für dne emotionalen Höhepunkt der Begegnung sorgte aber Urgestein Christoph Knaller, der seine letzte Partie bestritt. Der ehemalige Bundesliga-Spieler trat mit 39 Jahren ab. "Da hat man das Recht, es gut sein zu lassen. Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet. Er hat viel für den Verein getan, mit seiner Erfahrung  einfach gut getan", so Husar. Knaller wechselt nun in den Betreuerstab, wird dort Co-Trainer und Individualtrainer für die Offensivspieler. "Knaller hat gezeigt, dass er auch im hohen Alter noch eine Verstärkung war. Auch menschlich", so Husar, der mit dem Herbst zufrieden war. Wenngleich die Mannschaft einige unnötige Punkte liegen ließ.

Die Besten:

Scheiblingkirchen: Tomislav Juric (zentrales Mittelfeld), Michael Haberler (rechter Verteidiger).