Tabellenführer Purgstall feiert nächsten Kantersieg

Im 5. Spiel der 2. Klasse Alpenvorland feierte die SVg Volksbank Purgstall einen 5:0- Kantersieg gegen FKU Gansbach und fuhr damit den fünften vollen Erfolg in Serie ein.  Purgstall holte damit das Maximum von 15 Punkten und behauptet sich an der Tabellenspitze.

Purgstall -Coach Wolfgang Reissner veränderte seine Startelf auf zwei Positionen. Christian Koppatz ersetzte den leicht angeschlagenen Marco Eßletzbichler. David Pitzl nahm vorerst auf der Ersatzbank Platz, denn für ihn stand Öner Sukapan in der Startformation.  In den ersten zehn Minuten gab es wenige Höhepunkte auf beiden Seiten. Zum ersten Mal jubeln durften die Purgstall-Fans in der 12. Spielminute: Nach einem Schuss von Tamas Nagy konnte der Gästetorhüter den Ball nur kurz abwehren, Rene Pitzl war zur Stelle und stellte auf 1:0. Zur nächsten guten Möglichkeit kam Purgstall in der 23. Spielminute: Karoly Potemkin setzte eine Flanke von Tamas Nagy per Kopf neben das Tor. Der Tabellenführer tat sich recht schwer gegen eine aufopferungsvolle und bissige Gansbacher Mannschaft, die sich im Fliederstadion sehr gut verkaufte. So ging es mit der knappen 1:0-Führung in die Pause.

Purgstall spielt befreiter auf

Kurz nach Wiederanpfiff, in der 53. Minute, kamen die Hausherren zu ihrer nächsten guten Torchance: Tamas Nagy  setzte sich auf der linken Seite durch, spielte den Ball scharf in den Strafraum, in letzter Sekunde konnte ein Gansbacher Verteidiger klären. Purgstall wurde nun stärker und baute in der 59. Spielminute die Führung aus: René Pitzl bediente Karoly Potemkin, der auf 2:0 für Purgstall erhöhte. Nun spielte die Reissner-Elf befreiter auf und dominierte das Spiel. Dann ging es Schlag auf Schlag: In nur 5 Minuten erzielte Neuerwerbung Vince Kapcsos einen Doppelpack für Purgstall: Beim 3:0 traf er aus kurzer Distanz (63.), das 4:0 erzielte er durch einen satten Distanzschuss nach einem Pass von Kapitän Michael Gindl (68.).

In der 71. Minute vergab Tamas Nagy nach einem sehenswerten Solo eine hundertprozentige Möglichkeit. Treffsicherer zeigte sich Purgstalls Goalgetter Karoly Potemkin, der in der 75. Minute nicht nur das 5:0, sondern auch seinen zehnten  Saisontreffer erzielte. Ein Tor von René Pitzl, nach einer schönen Vorarbeit seines Bruders David, erkannte der Schiedsrichter nicht an (86.). Tamas Nagy hatte in der Schlussminute einen weiteren Treffer am Fuß, doch er setzte das Leder übers Tor (90.).

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten