Frankenfels gewinnt nach Doppelschlag in der Anfangsphase

In der 12. Runde der 2. Klasse Alpenvorland setzte sich FCU Frankenfels daheim gegen SV Erlauf 2:0 (2:0) durch. Die Hausherren erwischten einen guten Start und stellten die Weichen bereits in der Anfangsphase auf Sieg. Mathias Berger stellte auf 1:0 für Frankenfels, Stefan Molnar erhöhte fünf Minuten später per Elfmeter auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde Erlauf offensiver, in der Schlussviertelstunde vergab Frankenfels aber Chancen auf einen höheren Sieg. Jetzt Trainingslager buchen!

Zwei Treffer in fünf Minuten

Frankenfels musste stark ersatzgeschwächt zum Spiel antreten, gleich fünf Stammakteure fehlten. Die Heimelf ging daher zunächst mit einem Defensivkonzept in die Partie und wollte mit Konter Nadelstiche setzen. Bald übernahm Frankenfels aber die Kontrolle über das Match und war im ersten Durchgang schließlich überlegen.

Mit einem Doppelschlag stellten die Hausherren die Weichen auf Sieg, nach einem Freistoß und einem langen Ball zum 5er-Eck knallte Mathias Berger das Leder wuchtig unter die Latte. Fünf Minuten später wurde der Stürmer nach einem langen Ball beim Kopfballversuch im Strafraum vom gegnerischen Schlussmann zu Fall gebracht, den dafür verhängten Elfmeter verwandelte Stefan Molnar sicher zum 2:0.

In der Folge verlief das Match bis zur Pause über weite Strecken ausgeglichen, Erlauf wurde bei Standards gefährlich, es blieb aber bei der 2:0 Führung für Frankenfels.

Frankenfels vergibt Konterchancen auf höheren Sieg

Erlauf stellte in der Pause die Formation um und versuchte nach dem Seitenwechsel noch einmal alles, um dem Match eine Wende zu geben. Die Gäste waren zunächst die aktivere Mannschaft und hatten mehr vom Spiel, Frankenfels stand hinten aber kompakt und hatten den Gegner über weite Strecken unter Kontrolle.

Wieder waren die Gäste vor allem bei Standardsituationen gefährlich, in der Schlussviertelstunde ergaben sich für die Heimelf immer mehr Räume. Frankenfels hatte in den letzten 15 Minuten mehrere Sitzer auf zumindest noch einen Treffer, ließ die guten Chancen aber aus und es blieb beim 2:0 Sieg.

Stimme zum Spiel:

Walter Brandstätter (Trainer Frankenfels): "Wir haben aufgrund der fehlenden Spieler defensiv begonnen, waren aber bald überlegen und haben die beiden Treffer gemacht. In der Schlussphase hätten wir das Ergebnis noch ausbauen können, konnten unsere Chancen aber nicht nutzen. Drei Spieler haben zum ersten Mal in der Ersten gespielt, ich möchte der ganzen Mannschaft ein Lob für die Leistung aussprechen."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten