Rasches Tor und gehaltener Elfmeter - Deutsch-Wagram bezwingt Orth im Spitzenspiel

SC Orth/Donau
Deutsch-Wagram

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellendritte SC Orth/Donau in der 20. Runde der 2. Klasse Marchfeld auf den Tabellenersten ATSV Sparta Deutsch-Wagram. Orth gewann vergangene Woche das Spitzenspiel gegen Strasshof und wollte gegen den Spitzenreiter punkten, um das Rennen um den Titel weiter spannend zu halten. Deutsch-Wagram gewann bisher alle Rückrundenmatches und würde mit einem Auswärtssieg das Tor zur Meisterschaft weit aufmachen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:0 zugunsten von Deutsch-Wagram.


Deutsch-Wagram geht früh in Front - Gästekeeper pariert Elfmeter

Deutsch-Wagram kommt vor 150 Fans besser in die Partie und erzielt nach nur wenigen Angriffen den Führungstreffer, in der 8. Minute nutzt Karl Aschinger einen Fehler des Gegners und netzt zum 0:1 ein. Die Gäste bestimmen bis zur 20. Minute das Match, fallen dann allerdings zurück und wollen den Vorsprung verwalten.

Orth findet besser in die Partie und versucht den Ausgleich zu erzielen, in der 23. Minute bekommen die Hausherren einen Strafstoß zugesprochen, der Gästekeeper pariert aber den Schuss. Deutsch-Wagrams Goalie Mario Vogl muss wenige Minuten später wegen einer Oberschenkelzerrung das Spiel verlassen, mit Alexander Salaba übernimmt ein guter Ersatz den Platz zwischen den Pfosten. Orth wird bis zur Pause vor allem bei Standards gefährlich, es bleibt bei der Führung der Gäste.

Wichtiger Sieg des Leaders

Im zweiten Durchgang probiert das Heimteam noch einmal alles, um der Partie eine Wende zu geben. Deutsch-Wagram hat in der Pause umgestellt und nun wieder mehr Kontrolle über das Match. Die Gäste sind in Durchgang 2 gefährlicher und erarbeiten sich drei Möglichkeiten, bringen das Leder aber nicht im Tor unter.

Das Match bleibt spannend, zudem ist der Spitzenreiter nach gelb/rot gegen Florian Talpa in der Nachspielzeit nur mehr zu zehnt (90.). Orth kann die Überzahl in den letzten Minuten nicht nutzen, Deutsch-Wagram setzt die Siegesserie fort und kann die Verfolger weiter auf Distanz haten.

Stimme zum Spiel:

Horst John (Trainer Deutsch-Wagram): "Wetterbedingt war es schwer ein gutes Fußballmatch abzuliefern, wir haben in den ersten 20 Minuten sehr gut gespielt und gingen in Führung. Dann haben wir aber aufgehört Fußball zu spielen, Orth ist aufgekommen, wurde bei Standards gefährlich und wir parierten einen Elfmeter. Nach einer Umstellung bekamen wir das Match in Hälfe 2 wieder in den Griff und hatten Chancen auf das 2:0."

Die Besten bei Deutsch-Wagram: Karl Aschinger (Off.), Michael Nagy (Def.).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten