Orth eine Halbzeit nur zu zehnt - Strasshof gewinnt Topspiel der ersten Runde

ASKÖ Strasshof SV
SC Orth/Donau

In der 2. Klasse Marchfeld war am Samstag  ASKÖ Strasshof SV im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit SC Orth/Donau zu tun. Strasshof landete vergangene Meisterschaft mit neun Punkten Rückstand auf Aufsteiger Deutsch-Wagram an der zweiten Stelle der Liga, weitere sechs Zähler dahinter belegte Ort den dritten Platz in der 2. Klasse Marchfeld. Im letzten Duell beider Mannschaften gewann Orth im April ebenfalls auswärts mit 3:0.


Führungstor kurz vor der Pause

In den Anfangsminuten agieren beide Teams vor 240 Zuschauern zurückhaltend, die Vereine wollen zunächst defensiv gut stehen und so wenige Fehler wie möglich machen. Orth ist in dieser Phase das etwas offensivere Team, kann daraus aber kein Kapital schlagen und so steht es lange 0:0.

Berits in der Schlussphase des ersten Abschnittes geht dagegen das Heimteam in Front, Manuel Tanzmayr grätscht im Mittelfeld einem Gegenspieler den Ball ab, steht rasch auf und spielt einen perfekten Pass in die Tiefe. In Minute 35 setzt sich Thierry Ahissan im direkten Duell durch, umkurvt noch den gegnerischen Schlussmann und trifft ohne Probleme zum 1:0 ins leere Tor. Strasshof nimmt nach dem Führungstor das Heft in die Hand und geht mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

Rascher Ausschluss gegen Orth - Heimelf trifft dreimal in der Schlussphase

Kurz nach dem Seitenwechsel sind die Gäste nur mehr zu zehnt, in der 49. Minute sieht Lukas Jank die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Danach entwickelt sich eine offene Partie, Orth hält trotz der Unterzahl gut mit und macht in der Schlussphase hinten immer mehr auf.

In den letzten 20 Minuten lässt Strasshof nichts mehr anbrennen, lässt den Ball zirkulieren und entscheidet das Topspiel mit drei Kontertoren innerhalb weniger Minuten. Thierry Ahissan stellt mit seinem zweiten Treffer auf 2:0 (87.), Flamur Shala ist zu Beginn der Nachspielzeit noch zweimal erfolgreich und erzielt in der 90. und 92. Minute die Tore zum 4:0 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Roman Hlinka (Trainer Strasshof): "In den ersten 20 Minuten waren noch beide Mannschaften zurückhaltend, wir gingen mit der ersten richtigen Chance in Führung. Orth spielte fast eine Halbzeit nur zu zehnt und machte in der Schlussphase hinten noch mehr auf, in den letzten Minuten ging es dann Schlag auf Schlag."

Die Besten bei Strasshof: Simon Letko (LV), Danijel Vukasinovic (RV), Manuel Tanzmayr (ZM), Thierry Ahissan (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten